Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Who Cares?

Die Anpassung des Betreuungs- und Pflegesystem auf die neuen demografischen und gesellschaftlichen Verhältnisse ist eine zentrale Herausforderung in der Alterspolitik. Zwei Volksinitiativen bieten konkrete Lösungsvorschläge für die Herausforderungen in der Pflege und Betreuung in einer Gesellschaft des langen Lebens.

ICS Export
Wann
  • 31.10.2019 von 18:00 bis 19:30
Wo

Berner Generationenhaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern

Wir werden zunehmend älter. Auch als Gesellschaft. Allein die Zahl der Menschen über 80 wird sich in den nächsten 20 Jahren verdoppeln. Und im Jahr 2030 wird rund ein Viertel der in der Schweiz lebenden Menschen über 65 Jahre alt sein. Unsere Betreuungs- und Pflegemodelle stammen jedoch aus einer Zeit, als die Alterspyramide noch nicht Kopf stand - und die Betreuung von betagten Menschen Familiensache war.

Die Volksinitiative «Gutes Alter für Alle» will die Lücke zwischen Betreuung und Pflege schliessen, indem sie das Anrecht auf Pflege und Betreuung im Alter in die Verfassung schreiben will. Die Initiative «Für eine starke Pflege» legt den Fokus auf die Verbesserung der Bedingungen für Pflegefachkräfte.

Programm
Nach einem Impulsreferat durch Prof. Carlo Knöpfel zur Situation der Pflege und Betreuung in der Schweiz, stellen Vertreterinnen und Vertreter der beiden Initiativen ihre Beweggründe und Lösungsansätze vor. In der anschliessenden Diskussion werden unter Einbezug des Publikums die Herausforderungen und Lösungen diskutiert. Im Anschluss gibt es Barbetrieb.

Gäste

Moderation
Thomas Göttin, Polit-Forum Bern

Anmeldung
Die Platzzahl ist begrenzt, eine Anmeldung wird empfohlen per Email, unter 031 328 87 00 oder über den Anmeldebutton.

Eintritt frei

In Zusammenarbeit mit dem Polit-Forum Bern

Bei unseren Impulsveranstaltungen diskutieren wir Chancen und Herausforderungen einer Gesellschaft des langen Lebens. Damit wir morgen nicht bloss länger, sondern auch besser leben.

Weitere Informationen.

Medien

Medienmitteilungen der Burgergemeinde

Fusszeile