Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Burgerbar Bern – Treffpunkt für junge Burgerinnen und Burger

15.05.2017

Ende April konnten wir auf die dritte, erfolgreiche Burgerbar-Nacht in den Gewölbekellerräumen des Berner GenerationenHauses anstossen. Unsere Gäste hatten wiederum vieles zu entdecken: nebst vier verschieden gestalteten Räumen erwarteten sie vier selbstkreierte «Burgerdrinks», ein hausgemachtes «Tasting» und Auftritte junger Kunstschaffender. Doch wie kam es zu unserer Pop-up-Bar, die diesen Frühling gestartet ist, und wer steckt dahinter?

TEXT UND BILDER: BURGERBAR-TEAM

Die Idee zur «Burgerbar» entstand sinnigerweise in der «CaféBar» des Berner GenerationenHauses. Das offene und facettenreiche Angebot im Gebäude überzeugte die beiden Initiantinnen Carole Vogt und Caroline Tanner so sehr, dass sie im gleichen Haus und in Anlehnung an die «CaféBar» selber einen Ort des Austauschs für junge Burgerinnen und Burger aller Gesellschaften und Zünfte schaffen wollten. Die flexible, unkomplizierte, nachhaltige und bereichernde «Burgerbar» sollte offen sein für alle und gerade Jungen den Zugang zur Burgergemeinde erleichtern.

Ziel des Projekts war und ist, den Austausch unter den jungen Burgerinnen und Burgern zu fördern und Plattform zu sein für einen Dialog zwischen der Burgergemeinde und der Öffentlichkeit. Vorletzten Winter formierte sich um die beiden Initiantinnen eine Gruppe von acht Personen, im Februar 2016 wurde der Verein «Burgerbar Bern» gegründet. Schon bald wurde die Burgergemeinde auf das Vorhaben aufmerksam, und es folgte eine fruchtbare Zusammenarbeit. Spontaner Treffpunkt für alle Jungen In der «Burgerbar» bieten wir unseren Gästen fantasievolle Tastings, Drinks und Kunst. Wir wollen damit eine kreative Auseinandersetzung mit Bern und der Burgergemeinde anregen. Beim Barsortiment achten wir auf die Verwendung lokaler Zutaten aus nachhaltiger Schweizer Produktion. So unterstützen wir mit unseren Getränken regionale Produzenten und arbeiten mit verschiedenen Bauernhöfen aus der Region zusammen. Unsere selbst kreierten Burgerdrinks «Burgermedizin», «Ingwerzwang», «Cucumbear» und «Äbe d’rum» sind ebenfalls von dieser Philosophie inspiriert. Wir wollen unseren Gästen jedes Mal etwas Neues vorstellen.

So widmete sich etwa das «Tasting» des ersten Abends mit Wurzelgemüsen dem Thema «Back to the roots», am zweiten war «Ygmachts» angesagt, und der dritte präsentierte «Burger Börger». Auch die räumliche Gestaltung der Bar-Events ist uns wichtig: In Brockenstuben haben wir nach nostalgischen Dingen aus der Vergangenheit gesucht, um den unterirdisch gelegenen Kulturräumen ein gemütliches Wohnzimmerambiente zu verleihen. Zur vielschichtigen Atmosphäre, die allen etwas bieten soll, trägt auch die Musik bei, für die an den vergangenen Abenden das Berner DJ-Duo «The Huges» gesorgt hat. Und zudem konnten neue Perspektiven auf Bern gewonnen werden beim Betrachten eines Video-Loops mit Drohnenaufnahmen der Altstadt und anhand eines Dokumentarfilms über den Umbau des Berner Bahnhofs ab 1957. Mit unserer Angebotsvielfalt beabsichtigen wir, dass unsere Gäste Bern neu entdecken können, aberauch miteinander ins Gespräch kommen.

Wir schätzen die Erfahrungen, die wir dank der «Burgerbar» machen dürfen, sehr. Umso schöner ist es zu sehen, wie sehr sich auch unsere zugezogenen Helferinnen und Helfer engagieren und wir unsere Erfahrungen weitergeben können. Für die wertvolle Hilfe gebührt ihnen unser Dank, ein solcher geht auch an all unsere Förderer von der Burgergemeinde und der diversen Gesellschaften und Zünfte. Mit der «Burgerbar» wollen wir gemeinsam ein neues Stück Stadt erschaffen.

Das Burgerbar-Team mit Carmen Baltensperger, Matthias Diez, Marie-Louise Grossrieder, Jonas Mettler, André Semadeni, Lucie Stooss, Caroline Tanner und Carole Vogt freut sich, dich zukünftig in der Burgerbar begrüssen zu dürfen.

www.burgerbarbern.ch

Willst du dich für die Burgerbar Bern engagieren?

Bild Legende:

Hast du Lust, uns als Helfer zu unterstützen? Oder hast du Fragen und Wünsche an die Burgerbar? Dann melde dich unter info@burgerbarbern.ch.

Weitere Informationen.

Fusszeile