Der Stadtführer «Bärn isch eso» mit neuen Inhalten

Publiziert: 06.09.2016
Kinder_Grosse Schanze 2.JPG

Station Grosse Schanze im Stadtführer «Bärn isch eso»

Der virtuelle Stadtführer «Bärn isch eso» erfährt nach seiner Lancierung im Sommer 2014 ein umfangreiches Update. Eine vielseitige Autorenschaft erarbeitete 26 neue Beiträge. Zusätzlich wird an zahlreichen Stellen auf das überarbeitete historisch-topografische Lexikon verlinkt. Acht mobile iPad-Stationen zeigen Bern von seiner etwas anderen Seite.

Stadtführer dienen in der Regel Unkundigen als Orientierungshilfe. Dieser richtet sich an Einheimische, Interessierte und Kulturliebhaber. Seit seiner Lancierung im Sommer 2014, wurde der Stadtführer «Bärn isch eso» rund 6‘600 Mal als App installiert. Die Website verzeichnet sogar über 51‘000 Besuche. Der virtuelle Stadtführer ist auf grosses Interesse gestossen und spornte die Burgergemeinde Bern an, ein Update mit neuen Lieblings-, Thementouren und Hörbeiträgen zu realisieren. 13 zusätzliche Lieblingstouren und 13 Hörbeiträge bereichern ab sofort den erweiterten virtuellen Stadtführer. Eine weitere Neuerung beinhaltet das überarbeitete und um den Stadtkreis VI - die alte Gemeinde Bümpliz - erweiterte historisch-topografische Lexikon von Berchtold Weber, auf welches an zahlreichen Stellen verlinkt wird. Dieses behandelt in ungefähr 5‘900 Stichworten die Flurnamen, Strassen, Plätze, öffentlichen und bedeutenden privaten Bauten, Brücken, Brunnen, Banken, Gaststätten etc. von Bern. Zahlreiche neue Inhalte, Bilder und Dokumente stammen aus der Burgerbibliothek Bern. Auf www.baernischeso.ch oder als kostenlose App erhältlich.

Aktuelle Standorte der mobilen i-Pad-Stationen: Bern Tourismus (Hauptbahnhof), Bernisches Historisches Museum (ab Oktober), Burgerbibliothek Bern, Burgerspital, Kultur Casino Bern, Kubus Konzert Theater Bern, Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern, Tierpark Dählhölzli.

Tag der offenen Tür am Samstag, 10. September 2016, 9-18 Uhr

Mit freien Rundgängen durch die Räume der Burgerbibliothek Bern sowie der Bibliothek Münstergasse. Um 11 Uhr und 13 Uhr finden im Rahmen des Rundgangs Auftritte des Berner GenerationenChors statt.

Aktuelles
  • 13.01.2017
    Vorsicht beim Betreten des Waldes
    Nach den stürmischen Winden der letzten Nacht, ...
    Weiterlesen