Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Suche

Suchresultate

88 Artikel gefunden.
Berns schönste Bilderchroniken online
Wie sah die Schreibstube Diebold Schillings im Berner Rathaus aus? Gibt es ein Porträt von Kuno von Bubenberg, dem ersten Stadtbaumeister Berns? Wie prächtig war das Lager Karls des Kühnen vor Murten ausstaffiert? Auf diese und viele andere Fragen ist die Antwort leicht zu finden – in den Schilling-Chroniken der Burgerbibliothek Bern, die neu vollständig digitalisiert auf e-codices, der virtuellen Handschriftenbibliothek der Schweiz, einsehbar sind.
Münstergasse, Bibliotheken brechen auf
Die neue Ausstellung in der Zentralbibliothek veranschaulicht den bevorstehenden Umbau des Archiv- und Bibliotheksgebäudes an der Münstergasse. Erstmals werden die Um- und Ausbaupläne der Öffentlichkeit im Detail vorgestellt. Übersichtlich und leicht verständlich wird gezeigt, was ein solches Grossprojekt für eine Bibliothek bedeutet.
Äs isch eso – von der Idee zum Panorama-Kubus
Mit jedem Tag wurden die Ideen mehr und mehr Wirklichkeit. Nun präsentiert sich der imposante Panorama-Kubus der Burgergemeinde Bern im Rahmen des BEA-Auftritts der Gaststadt Bern inmitten der Curlinghalle.
Das «Bern-Wimmelbuch» ist da!
Kaum zu glauben — die Hauptstadt der Schweiz hat noch kein Wimmelbuch! Dabei gibt es auch in Bern viel zu sehen und zu entdecken. Ab dem 5. Dezember ist das «Bern-Wimmelbuch» im Buchhandel erhältlich.
Das Wifag-Firmenarchiv in der Burgerbibliothek Bern zugänglich
Historisch interessierte Druckmaschinenfans haben ab sofort eine Anlaufstelle: Das Archiv der Druckmaschinenherstellerin Wifag, bis 2010 in Bern-Wyler ansässig, ist aufgearbeitet und in der Burgerbibliothek Bern zugänglich. Somit stehen rund 100 Jahre Technik- und Innovationsgeschichte der Druckindustrie und ein Teil der Berner Industriegeschichte zur Aufarbeitung bereit. Das Verzeichnis zum Firmenarchiv ist auch online verfügbar.
Ein 400-jähriger Schatz – Pflanzen und Illustrationen aus dem Herbarium von Felix Platter (1536-1614)
Ein Projekt der Burgerbibliothek Bern zusammen mit dem Botanischen Garten der Universität Bern.
Bedeutendes Postkartenarchiv online zugänglich
Seit kurzem ist das Fotoarchiv des Ansichtskartenverlags Franco-Suisse im Internet verfügbar. Mehr als 7000 Einzelbilder laden zu einem Spaziergang durch die ganze Schweiz und speziell durch Stadt und Kanton Bern ein. Die Ansichten stammen aus dem Zeitraum 1920-1970 und zeigen eine Schweiz, wie sie in vielerlei Hinsicht vergangen ist.
500 Ostereier im Innenhof des Burgerspitals
Am kommenden Samstag veranstaltet das Berner GenerationenHaus im Innenhof des Burgerspitals eine grosse Ostereiersuche mit anschliessendem «Eiertütsche». Über 500 Ostereier warten darauf, gefunden zu werden. Vorgängig werden diese im Rahmen einer «Fäger»-Aktion von Kindern in der Altersinstitution «Burgerspittel am Bahnhofplatz» bemalt.
Die Ansichtskartensammlung Hans-Ulrich Suter ist online
Bernfans dürfen sich freuen: Die rund 1500 Postkarten umfassende Ansichtskartensammlung von Hans-Ulrich Suter ist digitalisiert worden und im Online-Archivkatalog der Burgerbibliothek Bern abrufbar.
Archiv- und Bibliotheksgebäude in der Münstergasse bald bezugsbereit
Der Umbau des historischen Archiv- und Bibliotheksgebäudes an der Münstergasse 61/63 kann termingerecht und im budgetierten Kostenrahmen nach etwas mehr als zwei Jahren Bauzeit abgeschlossen werden.

Paginierung

Weitere Informationen.

Fusszeile