Burgergemeinde unterstützt Sanierung des Stadttheaters

Publiziert: 18.12.2013
Stadttheater Bern.jpg

Die Bernburgerinnen und Bernburger haben einem Projekt im Rahmen der Sanierung des
Stadttheaters zugestimmt und dafür einen Kredit von CHF 5 Mio. bewilligt. Ebenfalls genehmigt wurde der Landverkauf «Riedacker II» in Muri b. Bern.

Stadttheater
Mit dem Beitrag der Burgergemeinde für die Sanierung des Stadttheaters werden Projekte im Publikumsbereich (Mansarde, Displays und Übertitelung, Konzertmuschel) realisiert, welche den Besucherinnen und Besuchern einen Mehrwert bieten und im Sanierungsprojekt nicht vorgesehen sind. Der Beitrag der Burgergemeinde Bern wird an die Bedingung geknüpft, dass Stadt, Kanton und Region die ihnen zugewiesenen Beiträge im Umfang von CHF 45 Mio. ebenfalls leisten.

Riedacker II
Die 15 500m2 grosse eingezonte, unbebaute Fläche im Quartier «Mettle» der Gemeinde Muri b. Bern, ist die letzte Fläche einer ehemals zusammenhängenden Überbauungs-Parzelle. Die Frutiger AG Immobilien wird auf diesem Areal zusammen mit dem Architekturbüro GIM das Projekt «Monet» realisieren. Rund 33 Wohnungen werden ein ruhiges Wohnen in einer ländlichen attraktiven Umgebung erlauben. Das Areal «Riedacker II» am Siedlungsrand von Muri ist Teil des südwestlichen Landhausquartiers der Gemeinde und liegt direkt am Grüngürtel, welcher die Stadt Bern von der Gemeinde Muri trennt.

Weitere Abstimmungsresultate
Ab 1. Januar 2014 nimmt Simone von Graffenried Einsitz im Kleinen Burgerrat. Ihren Sitz im Grossen Burgerrat übernimmt Anna Barbara Fritz-Aebersold.
23 Personen wurde das Burgerrecht erteilt, 13 weitere Personen erhielten die Zusicherung des Burgerrechts.

Weitere Auskünfte erteilt: Henriette von Wattenwyl, Burgergemeindeschreiberin, Tel. 031 328 86 65.

RSS

RSS-Feed der Medienmitteilungen der Burgergemeinde Bern

RSS Icon