Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Schlüsselmattgut in Spiez: Wohnraum mit Geschichte

09.05.2022

Als Besitzerin des Spiezer Schlüsselmattguts saniert die Burgergemeinde Bern bis im Januar 2023 die ehemalige grosse Pächterwohnung. Der historische Charakter des Bauernhauses bleibt erhalten.

TEXT: JANNA NUSSBAUMER

Das Spiezer Schlüsselmattgut gehört seit 1957 der Burgergemeinde Bern. Nach dem Kauf durch die Burgergemeinde wurde das Gut viele Jahre von einem Pächterehepaar geführt. Dieses löste das Pachtverhältnis per Ende 2019 auf. Die Pächterwohnung mit ihren ehemals 10 Zimmern wird landwirtschaftlich nicht mehr genutzt. Bis Ende Januar 2023 saniert die Burgergemeinde Bern nun den Wohnteil des Bauernhauses. Dabei bringt sie die Wärmeisolation, den Energieverbrauch sowie die Strom- und Wasserversorgung auf den neusten Stand.

Im Wohnteil werden fünf Wohnungen geschaffen. Dabei wird der historische Charakter des Bauernhauses nicht verändert. Besonderen Wert wird auf den Erhalt der prächtigen Bauernstuben gelegt. Für die geplanten Arbeiten bewilligten die Stimmberechtigten der Burgergemeinde einen Kredit von 2,6 Millionen Franken.

Ein internationaler Treffpunkt

Als die Burgergemeinde Bern das Schlüsselmattgut 1957 erwarb, verfügte es über landwirtschaftliche Fläche und verschiedene Hofgebäude. Vor diesem Kauf war das Gut viele Jahre im Besitz einer Viehhändler-Dynastie. Damit Händler, welche aus ganz Europa nach Spiez anreisten, auf dem Schlüsselmattgut übernachten konnten, war viel Platz nötig. So verfügte das Bauernhaus für damalige Verhältnisse über einen sehr grossen Wohnbereich mit 10 Zimmern.

abgelegt unter: Domänenverwaltung

Weitere Informationen.

Medaillon Print

Digital lesen

Das Medaillon als PDF

Gedruckt bestellen

Burgergemeinde Bern
Medaillon
Bahnhofplatz 2
Postfach
3001 Bern
+41 31 328 86 00

Medien

Medienmitteilungen der Burgergemeinde

Fusszeile