shnit erhält den Kulturpreis der Burgergemeinde Bern

Publiziert: 10.09.2014
Kulturpreisplakat.png

Die Burgergemeinde Bern verleiht dem shnit International Shortfilmfestival den Kulturpreis
2014. Der mit 100‘000 Franken dotierte Kulturpreis gilt als einer der grössten der Schweiz.
Die Preisverleihung findet am 11. September ab 19 Uhr auf dem Bundesplatz statt. Die Bevölkerung
ist eingeladen mitzufeiern und ein unterhaltsames Programm zu geniessen.

Mit der Verleihung des Kulturpreises an das shnit International Shortfilmfestival anerkennt die Burgergemeinde Bern das innovative Konzept des beliebten, international aktiven und weithin beachteten Anlasses. Die über zehnjährige Aufbauarbeit und die Verdienste um das Medium Kurzfilm sowie das Kulturgeschehen und die kulturelle Ausstrahlung Berns sollen geehrt werden.

Einzigartiges Festival

Die Konzeption als wahrhaft internationales Festival, das zeitgleich auf acht «PLAYG-ROUNDS» auf der ganzen Welt durchgeführt wird (Bangkok, Bern, Buenos Aires, Cairo, Cape Town, Kyoto, Moskau, San José und internationale Preisverleihung «shnit FINALE» New York), hebt shnit von anderen Film- und Kurzfilmfestivals ab. Die Programme sind auf-einander abgestimmt, auf allen «PLAYGROUNDS» wird der gleiche internationale Pro-grammteil gezeigt, ergänzt um ein individuelles Programm. Dieses innovative Konzept trägt zur Sichtbarkeit und Ausstrahlung von Bern bei und verdient Anerkennung.

Am Anfang stand der Jugendpreis

Die Verleihung des Jugendpreises 2004 der Burgergemeinde Bern an shnit, wird von den Verantwortlichen des Festivals als «Initialzündung» und bedeutende « Motivationsspritze» beurteilt.

Verwendung des Preisgelds

Nachdem 2013 und 2014 bereits erste Module mit der Universität Bern gemacht wurden (shnit MEETS SCIENCE), plant shnit mit dem Kulturpreis der Burgergemeinde Bern zukünftig den Aufbau von filmischen Angeboten an und mit Schulen, Fachhochschulen und Universitäten. Das Medium Kurzfilm ist wegen seiner Länge sowie der Themenvielfalt für die stufen-gerechte Einbindung in der Bildung äusserst geeignet. Gleichzeitig kann mit einem gezielten Angebot und passenden Begleitmaterialien ein erweiterter Zugang zum Medium Kurzfilm geschaffen werden.

abgelegt unter: ,