Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Ein Bandit in der DC Bank

21.06.2018

Nein, es handelt sich nicht um einen gefährlichen Banditen in der DC Bank. Er hat sogar nur einen Arm und spuckt auch noch Gewinne aus!

Der Bandit stammt aus dem Hause des Naturhistorischen Museum Bern. Dort wurde er von der Grafikabteilung entworfen und von den hauseigenen Schreinern erbaut. Der Eingangsbereich soll dadurch etwas mehr belebt werden, wie auch schon vor zwei Jahren mit der kleinen Ausstellung über Berns Münz- und Geldgeschichte im Mittelalter.
Seit dem 24. Mai steht das Gerät nun mit den drei Bildschirmen im Foyer der DC Bank, wo alle ihr Glück versuchen können. Die Jetons zum Spielen gibt’s am Schalter. Nachdem der Hebel gezogen wurde, können die drei rotierenden Bilder eigenhändig gestoppt werden. Bei zwei gleichen Sujets gibt’s einen Trostpreis, bei drei gleichen einen Eintritt ins Museum. Den Hauptpreis gibt es bei drei Barry-Sujets: eine 1 Gramm Goldplakette!
Und wer grad nicht spielen kann, muss sich nicht langweilen: neben dem einarmigen Banditen kann man nämlich Interessantes über den Waldkauz, den Rotfuchs, die Elster, den Steinmarder, das Alpenmurmeltier und den Höckerschwan in Erfahrung bringen - alles Tiere aus der altehrwürdigen Ausstellung «Tiere der Schweiz» im Naturhistorischen Museum.

DC Bank

Die Filiale der DC Bank befindet sich an der Schauplatzgasse 21, 3001 Bern. www.dcbank.ch

Weitere Informationen.

Fusszeile