Vergabe des Jugendpreises 2011

Publiziert: 18.11.2011

Zum 17. Mal verleiht die Burgergemeinde Bern in diesem Jahr ihren mit 30'000 Franken dotierten Jugendpreis. Aus insgesamt 28 Bewerbungen hat die Jury vier Preisträger auserkoren, die ihre Prämie am 25. November im Bierhübeli entgegennehmen dürfen.

Folgende Künstler und Projekte werden im Rahmen der Preisverleihung ausgezeichnet

 

„TSUNDEROBSI"

Seit der Saison 10/11 bieten Jacqueline Schnyder und Julia Geiser mit der „Offenen Bühne" im Schlachthaus Theater Keller monatlich eine Plattform für Laien, junge (und ältere) Künstler und Kulturschaffende an. Mit den selbstgestalteten Plakaten von Julia Geiser wird das Abendthema von TSUNDEROBSI vorgegeben. Per Mail können sich Musiker, Schauspieler, Poeten usw. anmelden. Anschliessend an die Performances findet ein Konzert im Barkeller statt. TSUNDEROBSI hat sich in der letzten Saison als Geheimtipp etabliert.

„Lo & Leduc"

Im 2009 erschien das erste Album von Luc Oggier, Lorenz Häberli und Lukas Iseli. Gratis stellten sie das Album "Update 1.0" als Download Interessierten zur Verfügung. Im Jahr 2010 folgten zwei weitere Alben auf dem gleichen Weg. Mit viel Humor und Engagement konnten sich die drei Berner bei zahlreichen Auftritten in Clubs und an Festivals in der Hip Hop-Szene profilieren.

Animationsfilm „Er kommt"

Yann Bolliger begann im Sommer 2010 an seinem Animationsfilm „Er kommt" zu arbeiten. Im Selbststudium eignete er sich die Fertigkeiten im Umgang mit Animations- und Schnittprogrammen an. Unterstützt wurde er von seinem jüngeren Bruder Éric. Von ihm stammen die Geschichte, die Musik und die Kulissen. Ein halbes Jahr haben die beiden neben der Schule an ihrem Projekt gearbeitet und können nun eine witzige Story vorweisen, die das grosse Talent der jungen Filmemacher erkennen lässt.

Designprojekt „il était une fois"

Neben ihrem Studium widmet sich Dorienne Pintaric ihrer grossen Leidenschaft der Mode. Alte Kleidungsstücke werden durch ihre Arbeit wieder modern und tragbar gemacht. Das neuste Projekt sind Rucksäcke, welche sie aus alten Materialien herstellt. Die so entstandenen Objekte bietet sie über ihre Website zum Verkauf an. Die Rucksäcke werden in Kürze im Kitchener Bern zu erwerben sein. Mit ihrem Mix aus Vintage und modernem Design trifft sie den Nerv der Zeit.

Weitere Auskünfte erteilt:
Bettina El Baqqali, Organisation Jugendpreis, bettina.elbaqqali@bgbern.ch, 031 328 86 17
RSS

RSS-Feed der Medienmitteilungen der Burgergemeinde Bern

RSS Icon