Die Burgergemeinde Bern sagt überzeugt „JA“ zur Aktion „Casa Blanca“

Publiziert: 18.02.2005

Seit jeher war die Erhaltung der einzigartigen Bausubstanz, die Wohnlichkeit der Berner Altstadt sowie Ordnung und Sauberkeit ein zentrales Anliegen der Burgergemeinde Bern. Sprayereien sind ihr in besonderem Mass ein Dorn im Auge. Die Burgergemeinde Bern war auch stets bemüht, ihre Gebäude in Ordnung zu halten und notfalls rasch zu reinigen.

Die breit abgestützte Aktion „Casa Blanca" bekämpft nun energisch das Sprayerwesen. Sehr positiv wird vermerkt, dass auch der Stadtpräsident persönlich sich aktiv hinter die Aktion stellt.

Der Kleine Burgerrat hat beschlossen, dem Verein Casa Blanca beizutreten, damit eine Starthilfe zu leisten und für sämtliche Gebäude in ihrem Eigentum eine zusätzliche Versicherung abzuschliessen. Sie tut dies im Interesse des Stadtbildes und nicht aus kaufmännischen Ueberlegungen. Es bleibt zu hoffen, dass alle privaten und öffentlichrechtlichen Liegenschaftseigentümer diesem Beispiel folgen und die Aktion „Casa Blanca" zum Erfolg führen.

RSS

RSS-Feed der Medienmitteilungen der Burgergemeinde Bern

RSS Icon