Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Coronavirus: Auswirkungen auf die Betriebe der Burgergemeinde Bern

19.03.2020

(aktualisiert: 07.09.2021)
Die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben natürlich auch einen Einfluss auf die Burgergemeinde Bern. Die zentralen Aufgaben der Burgergemeinde bleiben stets gewährleistet. Nachfolgend ein Überblick über den Betrieb der einzelnen Institutionen und Abteilungen.

Vom Coronavirus sind natürlich auch die Burgergemeinde Bern und ihre Institutionen betroffen. Hier ein Überblick über die aktuelle Situation:

Der Burgerspittel (im Viererfeld und am Bahnhofplatz)
Es bestehen klar definierte Regeln, wie Bewohnende besucht werden können. Diese sind hier aufgeschaltet. Mit Ausnahme der Bewohnenden und der Mitarbeitenden müssen sich alle beim Haupteingang (Viererfeld) resp. im 2. Stock (Bahnhofplatz) registrieren lassen. 

SORA
SORA hält ihren Betrieb auch in Zeiten von Corona aufrecht und steht Familien, Kindern und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen weiterhin beratend und unterstützend zur Seite. Kinder und Jugendliche, die derzeit in unseren Wohnungen betreut werden, sind dort weiterhin gut aufgehoben. Besuche von Eltern sind nach Absprache mit dem Team und unter Einhaltung der Schutzmassnahmen möglich. Ambulante Beratung und Begleitung leisten wir unter Einhaltung der vom Bundesamt für Gesundheit verlangten Schutzmassnahmen.

Die Mühle Schönenbühl produziert weiterhin Mehl (wichtiges Grundnahrungsmittel). Im Lädeli der Mühle gilt Maskenpflicht. Klientinnen und Klienten werden im Betrieb eingesetzt. Wir achten bei der Arbeit in der Mühle auf die Umsetzung der Vorschriften des Bundes.

Burgerliches Sozialzentrum
Das BSZ führt wieder persönliche Gespräche mit Klientinnen und Klienten. Das Besprechungszimmer ist sicherheitskonform ausgestattet. Geldbezüge können ausnahmsweise auch am Schalter der DC Bank gemacht werden.

Berner Generationenhaus
Tagungsräume können wieder – mit den notwendigen Personenbeschränkungen – gemietet werden. Die Ausstellung «forever young. Willkommen im langen Leben» ist seit Längerem wieder geöffnet (dienstags bis sonntags); auch Führungen sind wieder möglich. Die Sommerbar («Stadtoase») empfängt ebenso wieder Publikum. Der Empfang ist von Montag bis Freitag jeweils von 7.30 bis 18.00 Uhr besetzt. Weitere Informationen zu den Schutzmassnahmen im Berner Generationenhaus finden Sie hier.

Burgerbibliothek Bern
Der Lesesaal (Hallersaal) der Burgerbibliothek ist wieder geöffnet.

Casino Bern
Auch die Gastrobereiche im Innern sind wieder geöffnet. Weiterhin empfängt das Casino-Bern-Team seine Gäste ebenso auf der Restaurantterrasse. Genauere Infos finden Interessierte auf casinobern.ch.  Für Veranstaltungen, die wegen Corona nicht durchgeführt werden konnten, wird soweit möglich ein Ersatzdatum gesucht. Infos zu Ticket-Rückerstattungen sind hier aufgeschaltet.

DC Bank
Der Betrieb (inkl. Öffnungszeiten) läuft normal. Bitte beachten: Auch in den Schalterhallen der Bank gilt die Maskenpflicht.

Naturhistorisches Museum Bern
Das Naturhistorische Museum Bern hat seine Türen weitestgehend normal wieder geöffnet.

Verwaltung (Burgerkanzlei, Domänenverwaltung, bKESB)
Diese Bereiche sind weiterhin wie gewohnt telefonisch oder via E-Mail erreichbar.


Details aus den einzelnen Institutionen finden Sie – sofern vorhanden – auf den jeweiligen (und oben verlinkten) Webauftritten.

Weitere Informationen.

Fusszeile