Besetzung in Bethlehem: Frist verlängert

Publiziert: 13.09.2005

Die Burgergemeinde Bern hat die Frist, innert welcher die „Wagenplatzgruppe Alternative“ das von ihr besetzte Gelände an der Ziegelackerstrasse in Bethlehem verlassen muss, bis Donnerstag, 24 Uhr, verlängert.

Am vergangenen Montag hatte die 15-köpfige Gruppe, nach einem dreimonatigen Aufenthalt in Wohlen, das Gelände, das sich im Eigentum der Burgergemeinde Bern befindet und über dessen Vermietung gegenwärtig verhandelt wird, besetzt. Eine erste Frist verlief ungenutzt; im Gespräch setzte darauf die Vertretung der Burgergemeinde vor Ort eine Fristverlängerung bis Donnerstag, 15. September, 24 Uhr, an.

„Wir sind gezwungen, den Platz in der Tat räumen zu lassen, weil die Verhandlungen über eine Vermietung laufen und wir alles daran setzen, dort Arbeitsplätze anzusiedeln. Daher können wir die Interessenten nicht mit einem besetzten Platz verunsichern", erklärte Burgergemeindeschreiber Andreas Kohli.

RSS

RSS-Feed der Medienmitteilungen der Burgergemeinde Bern

RSS Icon