«Bern ist überall» erhält den Kulturpreis 2015 der Burgergemeinde Bern

Publiziert: 23.06.2015
Kulturpreis.jpg

Die Burgergemeinde Bern verleiht dem Verein «Bern ist überall» den Kulturpreis 2015 und zeichnet damit eine über zehnjährige Erfolgsgeschichte mit Vorbildcharakter aus. Zugleich ist diese Ehrung auch ein anerkennendes Signal an das Bernische Literaturschaffen. Der mit 100‘000 Franken dotierte Kulturpreis ist einer der grössten in der Schweiz.

Mit der Verleihung des Kulturpreises an «Bern ist überall» wird die Originalität, die künstlerische Qualität, die Beliebtheit und der Erfolg des Vereins anerkannt. Das lebendige und innovative Ensemble trägt die Berner Kultur bis über die Stadt- und Kantonsgrenzen hinaus. «Bern ist überall» verkörpert die führende Spoken-Word-Formation der Schweiz und ist ein Motor der ganzen Bewegung.

Sprachkonzerte
Auftritte, die unter dem Namen «Bern ist überall» stattfinden, sind nicht bloss Lesungen, sondern Sprachkonzerte. Schreibende tragen in Mundart, Hochdeutsch und Französisch vor – Geschichten aus dem Alltag, schräge Lyrik oder experimentelle Texte. Die Sprachbeiträge werden mit Musik verbunden, untermalt und kontrastiert. Meistens tritt «Bern ist überall» in Vierergruppen auf, in der Regel drei Autorinnen und Autoren sowie eine Musikerin oder ein Musiker. Dabei ergeben sich immer wieder neue Konstellationen und jeder Auftritt ist eine Premiere.

Autorinnen und Autoren von «Bern ist überall»
Laurence Boissier, Arno Camenisch, Stefanie Grob, Antoine Jaccoud, Guy Krneta, Pedro Lenz, Gerhard Meister, Noëlle Revaz, Michael Stauffer, Beat Sterchi und Ariane von Graffenried sowie den Musikerinnen und Musikern Adi Blum, Christian Brantschen, Michael Pfeuti und Maru Rieben.

Weitere Auskünfte erteilt: Stefanie Gerber Frösch, Kommunikation, Burgergemeinde Bern,
stefanie.gerber@bgbern.ch, T 031 328 86 26, M 079 876 59 67

RSS

RSS-Feed der Medienmitteilungen der Burgergemeinde Bern

RSS Icon