Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Suche

Suchresultate

196 Artikel gefunden.
ABGESAGT: Moonlight Prayer
Lichte Gedanken zur Vollmondnacht samt Lesungen und Musik mit Denise Hoerni (Violine), Jürg Brunner (Orgel), Marianne Bartlome und Robert Zimmermann (Liturgie).
Moonlight Prayer
Lichte Gedanken zur Vollmondnacht samt Lesungen und Musik mit Marianne Hübscher (Flöte), Christine Brechbühl (Orgel), Marianne Bartlome und Robert Zimmermann (Liturgie).
Gesunde Ernährung ist im Alter zentral
Das Restaurant und das Café Viererfeld im Burgerspittel sind beliebte Treffpunkte für die Bewohnerinnen und Bewohner, aber auch für externe Gäste. Hausgemachte und ausgewogene Menüs stehen täglich zur Auswahl. Beat Weibel, Leiter Hotellerie, und Küchenchef Ricardo Amaral geben Tipps für die Ernährung im Alter.
Was es für ein gutes, langes Leben braucht
Wir werden immer älter. Unsere Lebenserwartung hat sich in den vergangenen 100 Jahren beinahe verdoppelt. Der deutsche Philosoph Otfried Höffe hat dazu das Buch «Die hohe Kunst des Alterns. Kleine Philosophie des guten Lebens» geschrieben. Er ist übrigens auch in der Ausstellung «forever young» im Berner Generationenhaus zu hören. Dem Medaillon hat Otfried Höffe erklärt, was es für ein gutes, langes Leben braucht.
Herausfordernde Seelsorge in Zeiten von Corona
Pfarrerin Marianne Bartlome erlebt die Coronazeit als besonders herausfordernd. Die Seelsorgerin steht keiner Kirchgemeinde vor, sondern ist von der Burgergemeinde angestellt und kümmert sich um die Betagten des Burgerspittels am Standort Bahnhofplatz, der sich im zweiten Stock des Burgerspitals befindet. Sie hält überdies jeden Monat einen öffentlichen Gottesdienst in der Spittelkapelle des Burgerspitals ab. Und sie hat auch mitgeholfen, das Trauercafé im Berner Generationenhaus ins Leben zu rufen. Marianne Bartlome ist ebenfalls seelsorgerische Anlaufstelle für viele Burgerinnen und Burger aus allen Gesellschaften und Zünften. Corona hat nun auch Marianne Bartlomes seelsorgerische Tätigkeit auf den Kopf gestellt.
Eine Ausstellung ist, was die Menschen aus ihr machen
Was geschieht, wenn die Fähigkeiten eines Lehrers, Journalisten und Gesellschaftswissenschaftlers aufeinandertreffen? Der Ausstellungsmacher Detlef Vögeli bringt diese Tätigkeitsfelder gekonnt zusammen. Der berufliche Erfahrungsschatz des Berners ist dabei vielfältig. Die «forever young»-Ausstellung im Berner Generationenhaus ist sein neustes Herzensprojekt.

Paginierung

Weitere Informationen.

Fusszeile