Ei, Ei, Ei – die faszinierende Einzigartigkeit der Vogeleier

eieiei.jpg

Bild: Lisa Schäublin/ NMBE

Ein Ei gleicht dem andern, lautet das Sprichwort. Doch nicht einmal für Hühnereier trifft dies wirklich zu. Auf einer Tour durch die heimische und exotische Eiersammlung des Naturhistorischen Museums zeigt der ehemalige Direktor Marcel Güntert die unglaubliche Vielfalt bezüglich Grösse, Formen und Farben, die die Vogelwelt zu bieten hat.

Datum 06.08.2015 12:15 - 13:15
Ort Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern, Bernastrasse 15, 3005 Bern
Exportieren ICS-Export

Dabei begegnen wir auch dem grössten und dem kleinsten Vogelei der Welt und erfahren vom ausgewiesenen Experten, wie Weibchen ihre Eier färben und wie professionelle Eiersammler früher Eier fälschten.

Für die Führung werden die üblichen Eintrittspreise erhoben (Fr. 8./ 6.reduziert / 2.Vereinsmitglieder, Jugendliche unter 16 Jahren Gratiseintritt 4.-).

Bei den MittwochAbendführungen ist zusätzlich ein Gratiseintritt ins Naturhistorische Museum an einem frei wählbaren Datum inbegriffen.

RSS-Feed

RSS-Feed der Veranstaltungen der Burgergemeinde Bern

RSS Icon