Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Openair Deisswil gewinnt den Prix Effort 2019

Openair Deisswil gewinnt Prix Effort 2019
29.11.2019

Das junge Musikfestival «Openair Deisswil» gewinnt den mit 12‘000 Franken dotierten Prix Effort-Hauptpreis. Förderpreise erhalten das World-Hip-Hop-Duo «Opération Zéro» und die Musikschule «Musik im Dach». Die Burgergemeinde Bern zeichnet damit zum 25. Mal das Engagement junger Berner Talente aus.

Die jungen Macherinnen und Macher des «Openair Deisswil» haben ein idyllisches Festival für ein breites Publikum geschaffen und bereits dreimal erfolgreich durchgeführt. Das siebenköpfige Organisationsteam überzeugt durch viel Motivation und Herzblut. «Ihre professionelle und nachhaltige Herangehensweise hat uns beeindruckt», sagt Jurypräsidentin Tina von Däniken. «Der Charme dieses Openairs ist einzigartig und die Ausgabe 2020 wird wiederum eine Bereicherung im Berner Festivalangebot sein».

Förderpreise für «Opération Zéro» und «Musik im Dach»
Gora-Malick Touré und Julian Jakob haben 2019 mit ihrem Debutalbum ein breitgefächertes Hörvergnügen geschaffen. Es bietet tanzbare Wohlfühlsongs genauso wie Balladen mit Tiefgang – in einer Kombination von Französisch und Berndeutsch. Der Albumtitel «Les autres c’est nous» bringt die Botschaft von «Opération Zéro» auf den Punkt: Wir alle sind in unserer Vielfalt einzigartig und einander trotzdem ähnlich.

Sonja Ott hat in Bern die etwas andere Musikschule geschaffen. An der Effingerstrasse bietet «Musik im Dach»  Raum für das Zusammenspiel in Gruppen und unterstützt so die Kreativität und Neugier der Schülerinnen und Schüler jeden Alters. Mit einem Kollektiv aus Musikerinnen und Pädagogen fördert die Schule die Idee vom selbstbestimmten Lernen, unbefangenen Experimentieren und Erleben von Musik.

Beide erhalten einen Förderpreis in der Höhe von je 6000 Franken.

Sonja Ott
Bild Legende:
Sonja Ott, Initiantin von Musik im Dach

Prix Effort als Sprungbrett für junge Berner Talente
2019 verleiht die Burgergemeinde Bern zum 25. Mal den Prix Effort (früher bekannt unter dem Namen Jugendpreis). Der Förderpreis richtet sich an 13- bis 25-Jährige, die im Kanton Bern wohnen und deren Projekt einen Bern-Bezug aufweist. Ausgezeichnet werden clevere Projektideen, gesellschaftliche Engagements oder besondere Begabungen aus den unterschiedlichsten Sparten: Kultur, Soziales, Design, Wirtschaft oder Wissenschaft. Die Interessierten stellten ihr Talent an einem Casting unter Beweis oder haben sich online beworben.

Dass der Prix Effort als Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere dienen kann, zeigen ehemalige Preisträger wie Lo & Leduc, Nemo, Veronica Fusaro, die Erklärfilm-Macher Cleverclip oder die App-Entwickler Snowhaze.

Die Termine der nächsten Ausgabe des Prix Effort werden im Frühling 2020 unter www.prixeffort.ch bekanntgegeben.

Hinweise

  • Opération Zéro treten am 4. Dezember 2019 im Gustav im Bierhübeli Bern auf (20 Uhr, Eintritt frei/Kollekte).
  • Das Openair Deisswil findet am 14./15. August 2020 statt.

Bildmaterial
Fotos der Preisträgerinnen und Preisträger finden Sie hier .

Kontakt 
Karin Grossen, Kommunikation Burgergemeinde Bern,
, Tel. 076 318 60 12

Die Preisträgerinnen und Preisträger stehen für Auskünfte zur Verfügung:
Openair Deisswil:
Timo Bühlmann, 078 911 45 46, , www.openairdeisswil.ch
Opération Zéro:
Gora-Malick Touré, 078 946 35 53, , www.operationzero.ch
Musik im Dach:
Sonja Ott, 077 482 08 16, , www.musik-im-dach.ch

abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

Fusszeile