Zehn Bilder, zwanzig Antworten

Publiziert: 25.10.2017

Wie ticken der neue Burgergemeindepräsident und sein Vizepräsident? Bernhard Ludwig und Bruno Wild wurden zehn Bilder vorgelegt, die grösstenteils einen besonderen Bezug zu Bern oder seiner Burgergemeinde haben. Die beiden äusserten sich frisch von der Leber weg zu den Sujets, die auf der gegenüberliegenden Seite abgebildet sind.

AlbinoReh_4196.jpg

1

BERNHARD LUDWIG (BL): Das präparierte Albino-Reh macht einen merkwürdigen Eindruck. Früher wäre dem einen oder anderen Betrachter die Burgergemeinde als Albino-Reh vorgekommen. Das wollen wir ändern.

BRUNO WILD (BW): Solchen Rehen begegne ich nie, wenn ich mit dem Hund auf dem Mont Vully unterwegs bin, dagegen vielen mit braunem Fell.

 

 

draeck.JPG

2

BL: Die Burgergemeinde engagiert sich für die Kulturförderung, ob jedoch eine Bäredräck-Skulptur einen Beitrag erhalten würde, ist fraglich.

BW: Weckt bei mir Kindheitserinnerungen. Lakritsi ist in Finnland allgegenwärtig. Ich habe mit meiner Familie ein Jahr in Finnland verbracht.

 

 

 

 

 

 

stoeck.JPG

3

BL: Nicht unbedingt die Fussbekleidung fürs Osterbott.

BW: Sind sehr bequem, doch ich hoffe, dass die Burgerverwaltung und das Präsidium heute dynamischer daherkommen.

 

 

 

ring.JPG

4

BL: Das eine oder andere wird in der Burgergemeinde auch künftig noch schief gehen. Da müssen wir zusehen, was wir retten können.

BW: Einerseits bin ich viel auf dem Murtensee unterwegs und froh, keinen Gebrauch von ihm machen zu müssen. Andererseits ist er für mich Symbol unseres sozialen Engagements. Man soll den Rettungsring nur auswerfen, wenn er auch dringend benötigt wird.

 

 

 

 

IMG_7833.jpg

5

BL: Frauenpower! Davon können wir in der Burgergemeinde noch mehr gebrauchen.

BW: Der Jugendpreis! Für mich einer der Höhepunkte im burgerlichen Kalender. Mir ist sehr wichtig, unser Engagement für die Jugend noch zu verstärken.

 

giti.JPG

6

BL: Ich kann mir gut vorstellen, dass neben Geigen und Bratschen künftig auch eine elektrische Gitarre im Casino Platz findet.

BW: Ich war immer Fan von AC/DC. Selber habe ich es musikalisch aber nicht über die Blockflöte hinausgeschafft.

 

 

Ariane von Graffenried_Voodoo Rhythm.JPG

7

BL: Ein Plattenspieler und Vinyl: so bin ich aufgewachsen.

BW: Habe selber einen alten Lenco-Plattenspieler im Keller. Meine Kinder haben ihn wieder in Betrieb genommen.

 

 

key.JPG

8

BL: Dieser Schlüssel sieht ziemlich alt aus und passt zur Burgergemeinde. Sofern man mit ihm Neues öffnen kann, wäre das noch spannend. Vielleicht wurden mit ihm die Tore des heute einladenden Bürgerspitals geöffnet.

BW: Wohl der alte Schlüssel des Burgerspitals, des schönsten Barockgebäudes von Bern. Ich durfte den Umbau begleiten und mitgestalten.

 

 

 

 

naegeli.JPG

9

BL: Wohl ein ehemaliges Mitglied der burgerlichen Ehrenformation.

BW: Der hatte nicht denselben Barbier wie ich. Auch dürfen wir heute etwas optimistischer als er in die Zukunft blicken.

 

 

 

 

 

 

Medaillon_07.jpg

10

BL: Auf diesem Helm prangt die Silhouette von Bern. Er gehört wohl dem SCB-Goalie. Mich freut, dass der Klub Schweizermeister wurde. Doch Spitzensport ist für die Burgergemeinde kein prioritäres Thema.

BW: Der SCB begleitet und fasziniert mich seit meiner Kindheit, zumal ich in Nähe des Stadions aufgewachsen bin. Ein Goalie-Helm – ihre Träger, von Tosio, Bührer bis Genoni, besassen in Bern immer schon Legendenstatus.

Bildnachweise und Legenden

  1. Albino-Reh im Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern (Foto: Lisa Schäublin)
  2. Bäredräck (Foto: Jonas Kambli)
  3. Birkenstöcke (Foto: Jonas Kambli)
  4. Aare-Rettungsring (Foto: Jonas Kambli)
  5. Tanzgruppe der Ostermundiger Geschwister Rothen, Jugendpreisträger 2015  (Foto: Simon Stähli)
  6. Fender fretless E-Bass (Foto: Jonas Kambli)
  7. Turntable im Voodoo Rythm & Pantichrist Hardware-Store Bern (Foto: Martin Grassl)
  8. Originalschlüssel Restaurant zum Äusseren Stand Bern (Foto: Jonas Kambli)
  9. Schultheissenporträt von Hans Franz Nägeli (1496-1579) (Burgerbibliothek)
  10. SCB-Goalie-Helm von Leonardo Genoni (Foto: Jonas Kambli)
Bärner Müschterli

Gigele und gugle mit bärnischi Anekdote, erzellt vom J. Harald Wäber.

Bärner Müschterli

Kulturtipps

Bücher oder CDs, welche im Zusammenhang mit der Burgergemeinde stehen oder von ihr initiiert, respektive speziell gefördert wurden.
Kulturtipps

Medaillon Print

Digital lesen

Das Medaillon als PDF

Gedruckt bestellen

Burgergemeinde Bern
Medaillon
Bahnhofplatz 2
Postfach
3001 Bern
+41 31 328 86 00