Wenn Dinosaurier den Zoll passieren

Publiziert: 16.08.2019
Dinos Ankunft2__NMBE Schaeublin.jpg

Lebensechte und animierte Dinosaurier-Modelle mitten in Bern: Das bietet ab Mitte September die Ausstellung «T. rex – Kennen wir uns?» im Naturhistorischen Museum. Vor wenigen Tagen wurden die aussergewöhnlichen Exponate geliefert. Mit etwas Tücken. Dafür steigt die Vorfreude bei den Ausstellungsmachern nun von Tag zu Tag.

TEXT: PASCAL MATHIS / BILDER: LISA SCHÄUBLIN (NMBE)

Speziell und ausserordentlich war sie, die Lieferung, die Anfang dieser Woche Bern erreichte. Vier vollbepackte Lastwagen waren tags zuvor in London mit dem Ziel Schweiz losgefahren. Ihre Fracht: lebensechte Nachbildungen von T. rex, dem berühmtesten aller Dinosaurier. Gleich 15 Modelle sind nun in Bern, zwölf davon in Lebensgrösse – die Mehrzahl sogar animiert.

Die Dinosaurier-Skelette sind für die neueste Sonderausstellung des Naturhistorischen Museums Bern bestimmt, die am 14. September 2019 startet: «T. rex – Kennen wir uns?». Sie gibt einen einmaligen Überblick zu den Sauriern, die im Erdmittelalter – also vor rund 68 bis 66 Millionen Jahren – gelebt haben. Die Nachbildungen für die Ausstellungen stammen vom Natural History Museum London und sind in der Schweiz exklusiv in Bern zu sehen. Ergänzt werden die Exponate mit Infostationen, die den neuesten Stand der Forschung vermitteln. Auch erhalten Besuchende einen Überblick über die Saurier, die damals in der Schweiz gelebt haben. «Unsere T. rex-Ausstellung präsentiert somit den aktuellen „state of art“ der Dinosaurier-Forschung», erklärt Ursula Menkveld, Kuratorin Paläontologie am Museum, nicht ohne Stolz.

Bis zum Start der Ausstellung werden die T. rex-Modelle nun aufgestellt, eingerichtet und passend beleuchtet, so dass die Besucherinnen und Besucher das passende «Dino-Erlebnis» erhalten. À propos Erlebnis: Das werden wohl auch die Mitarbeitenden am Zoll bei Basel gehabt haben. Denn die vier Lastwagen mit der T. rex-Lieferung blieben zunächst am Grenzübergang stecken und sorgten für Verzögerung. Erst als die Formalitäten nach mehreren Stunden geregelt waren, zog der «Dino-Konvoi» weiter nach Bern. Spezielle Momente – nicht nur für Museumsbesuchende ab Mitte September, sondern auch für jene am Zollübergang, die wohl nicht täglich Dinosaurer abfertigen...

Gut zu wissen:
Bereits jetzt läuft der Vorverkauf für «T. rex – Kennen wir uns?». Vergünstigte Konditionen mit Railaway gibt es ebenso. Auch sind private Führungen möglich.

Bärner Müschterli

Gigele und gugle mit bärnischi Anekdote, erzellt vom J. Harald Wäber.

Bärner Müschterli

Kulturtipps

Bücher oder CDs, welche im Zusammenhang mit der Burgergemeinde stehen oder von ihr initiiert, respektive speziell gefördert wurden.
Kulturtipps

Medaillon Print

Digital lesen

Das Medaillon als PDF

Gedruckt bestellen

Burgergemeinde Bern
Medaillon
Bahnhofplatz 2
Postfach
3001 Bern
+41 31 328 86 00