Der lange Weg vom Korn zum Mehl

Publiziert: 18.02.2019
Mehr_als_Mehl.jpeg

Auch das ist ein Teil der Burgergemeinde Bern: die Mühle Schönenbühl in Kriechenwil bei Laupen. Die Institution stellt aus meist regionalem Getreide verschiedene Mehlprodukte und Mischungen her, wie ein neuer Videobeitrag zeigt. Zudem bietet die Mühle Jugendlichen betreute Arbeitsplätze an.

TEXT: PASCAL MATHIS

Mehl ist gemahlenes Korn, das weiss eigentlich jedes Kind. Und doch stecken auf dem Weg vom Getreide zum Mehl, mit dem wir unser Brot backen, mehr Arbeitsschritte, als man zunächst denkt. Ein Videobetrag der Mühle Schönenbühl zeigt, was alles dahinter steckt, bis Weiss-, Ruch-, Zopf- oder Pizzamehl in gewünschter Qualität abgepackt werden kann.

Die Mühle Schönenbühl in Kriechenwil verarbeitet mehrheitlich regionales Getreide und ist Bio-Suisse-zertifiziert. Und – nicht weniger wichtig: Sie bietet Jugendlichen ab 16 Jahren betreute Arbeitsplätze an. Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen keine Arbeit oder keinen Arbeitsplatz haben, erhalten so eine wichtige Unterstützung, um im Arbeitsmarkt integriert zu werden. Dies im Rahmen von SORA, einer Institution der Burgergemeinde Bern, die Jugendliche und junge Erwachsene mit verschiedenen Angeboten begleitet und betreut.

Link Video

Webauftritt Mühle Schönenbühl

Bärner Müschterli

Gigele und gugle mit bärnischi Anekdote, erzellt vom J. Harald Wäber.

Bärner Müschterli

Kulturtipps

Bücher oder CDs, welche im Zusammenhang mit der Burgergemeinde stehen oder von ihr initiiert, respektive speziell gefördert wurden.
Kulturtipps

Medaillon Print

Digital lesen

Das Medaillon als PDF

Gedruckt bestellen

Burgergemeinde Bern
Medaillon
Bahnhofplatz 2
Postfach
3001 Bern
+41 31 328 86 00