Medienmitteilungen BGBern

Prix Effort 2018 - Vom Kurzfilm über Popmusik bis zur Telefonkabine
Die Band INDIVIDUAL gewinnt den ersten Prix Effort-Hauptpreis. Als Spezialpreis verleiht die Burgergemeinde dieses Jahr einen «Coach auf Zeit» an die jungen Filmemacher von «la feumée». Anerkennungs- und Förderpreise erhalten die Funk-Combo «Frische Fische» sowie die zwei Kulturveranstalter «Kultur im Stöckli» und «Kleinkunstkabühne». Seit 1995 zeichnet die Burgergemeinde mit dem Prix Effort jährlich junge Talente im Kanton Bern aus (bis letztes Jahr unter dem Namen Jugendpreis).
Berns höchster Weihnachtsbaum muss sich regenerieren
Wie bereits in den Vorjahren leuchtet auch dieses Jahr wieder ein Tannenbaum im Park vor dem Historischen Museum. Berns höchster Weihnachtsbaum, die 30 Meter hohe Douglasie, wird in der diesjährigen Adventszeit durch einen kleineren Baum aus dem Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern vertreten.
Sie bereichern das Leben in Bern - Ehre für fünf Persönlichkeiten
Bereits zum 16. Mal verlieh die Burgergemeinde Bern am 17. Oktober 2018 die «Externe burgerliche Medaille» an Persönlichkeiten, die das Leben in Bern in besonderer Weise bereichert haben. Dieses Jahr geht die Auszeichnung an Vreni Jenni-Schmid, Uwe Schönbeck, Heidi Maria Glössner, Heinz Schild und Markus Marti.
Der Burgerspittel gehört zu den besten Arbeitgebern der Schweiz
Am 19. September 2018 wurde die Altersinstitution der Burgergemeinde Bern, der Burgerspittel, mit dem «Swiss Arbeitgeber Award» ausgezeichnet und gehört damit zu den besten Arbeitgebern der Schweiz. Der Burgerspittel stellt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Zentrum und fördert mit einer offenen Kommunikationskultur das Vertrauen und die Selbstverantwortung.
Prix Effort – Der Förderpreis für junge Talente aus Bern
Neuer Name, neuer Auftritt, neue Chance für junge Talente weiterzu-kommen: Den Bewer-berinnen und Bewerbern winkt erstmals ein Coaching als Gewinn. Seit über 20 Jahren zeichnet die Burgergemeinde Bern besondere Engagements von Jugendlichen und jungen Erwachsen aus (früher unter dem Namen Jugendpreis). Dieses Jahr vergibt sie die Förderpreise im Gesamtwert von 30 000 Franken zum ersten Mal unter dem neuen Namen Prix Effort.
Urnenabstimmung: revidierte Satzungen, eine neue Überbauung in Kehrsatz und eine Gesamtsanierung in Bolligen
Das Burgervolk stimmte in der heutigen Urnenabstimmung der Realisierung der Überbauung «Wohnen im Breitenacker» in Kehrsatz, der Gesamtsanierung ihrer Liegenschaften an der Lutertalstrasse in Bolligen sowie der Revision ihrer Satzungen zu. Weiter entschied das Stimmvolk über die Aufnahme von 28 Personen in das Burgerrecht und wählte ein neues Mitglied in den Grossen Burgerrat.
«Surprise» erhält Sozialpreis der Burgergemeinde Bern
An der Preisverleihung vom 30. April im Löscher verlieh die Burgergemeinde Bern dem Verein «Surprise» den Sozialpreis 2018 und zeichnete damit dessen langjährigen Einsatz für sozial benachteiligte Menschen aus. Mit dem Verkauf des gleichnamigen Strassenmagazins und weiteren Projekten fördert der Verein in nachhaltiger Weise Hilfe zur Selbsthilfe. Die Burgergemeinde verlieh den mit 50‘000 Franken dotierten Sozialpreis bereits zum siebten Mal.
Sturmschäden im Bremer entschärft
Im Verlauf dieser Woche konnte die Entschärfung der Sturmschäden im Bremgartenwald abgeschlossen werden. Damit sind die Stadtwälder wieder grösstenteils ohne Einschränkungen begehbar.
«La Cappella» erhält den Kulturpreis 2018 der Burgergemeinde Bern
Die Burgergemeinde Bern verleiht dem Kleinkunsttheater «La Cappella» im Berner Breitenrainquartier den Kulturpreis 2018. Sie honoriert damit die von Christoph Hoigné vor 20 Jahren gegründete Bühne für Kabarett, Chanson und Kleinkunst. Das Kulturhaus gehört zu den etablierten Adressen des Berner Kulturlebens und ist über die Landesgrenzen hinaus im deutschsprachigen Raum bekannt. Die «La Cappella» kann als «Lebenswerk» ihres Gründers, Christoph Hoigné, bezeichnet werden.
Vorsicht beim Betreten des Waldes infolge des Sturmes Zubin
Nach den stürmischen Böen vergangene Nacht infolge des Sturms Zubin und den anhaltenden kräftigen Winden ist beim Betreten der Wälder grosse Vorsicht geboten, zumal heute Abend mit einer erneuten Sturmspitze gerechnet werden muss.
Finanzielle Unterstützung für die Zunft zu Webern
Das Burgervolk stimmte in der heutigen Urnenabstimmung der Übernahme der Aufgaben der Zunft zu Webern in der Sozialhilfe sowie im Kindes- und Erwachsenenschutz zu und genehmigte das Budget 2018. Weiter wählte das Stimmvolk je ein Mitglied in den Grossen und Kleinen Burgerrat und entschied über die Aufnahme von 32 Personen in das Burgerrecht.
Marc Godat wird neuer Finanzverwalter
Per 1. April 2018 übernimmt Marc Godat die Aufgabe als Finanzverwalter der Burgergemeinde Bern. Der diplomierte Experte in Rechnungslegung und Controlling verfügt unter anderem über ausgewiesene Führungserfahrung in der öffentlichen Verwaltung sowie im Projektmanagement.
Jugendkonferenz im Rathaus Bern - Gemeinsam für eine junge Berner Politik
Jugendliche aus dem ganzen Kanton sind am 1. Dezember 2017 dem Aufruf «Red mit und mach d’Bärner Politik jünger!» ins Berner Rathaus gefolgt. Sie haben sich über ihre politischen Einflussmöglichkeiten informiert, miteinander diskutiert und mit Grossrätinnen und Grossräten debattiert. Die Jugendkonferenz wurde gemeinsam mit dem Jugendparlament organisiert und schliesst die Veranstaltungsreihe zum 600-Jahre-Jubiläum des Rathauses ab.
Talente aus Bern gesucht und gefunden «echterWeizen» erhält den Jugendpreis 2017
Wiederanbau von Urgetreidesorten, eine datenschützende Browser-App, eine Sängerin und zwei Modelabels. Dies sind die ausgezeichneten Projekte, die am 24. November 2017 im Bierhübeli mit dem Jugendpreis der Burgergemeinde Bern geehrt werden. Zum ersten Mal verleiht die Burgergemeinde neben Förder- und Anerkennungspreisen auch einen «Raum auf Zeit» und der Hauptpreisträger «echterWeizen» erhält einen massgeschneiderten Sonderpreis.
Politlounge im Rahmen des 600-Jahr-Jubiläums: Jugendliche politisieren im Berner Rathaus
An der Politlounge vom 13. November 2017 erhielten vier Schulklassen aus dem Kanton Bern einen realitätsnahen Einblick in die kantonale Politik. Die Jugendlichen haben sich mit politischen Fragestellungen auseinandergesetzt, eigene Vorschläge in Form von Motionen diskutiert und so den Prozess der Meinungsfindung sowie den Betrieb im Rathaus kennengelernt. Der Anlass war Teil der Veranstaltungsreihe zum 600-Jahr-Jubiläum des Berner Rathauses.
Michèle König übernimmt die Leitung des Burgerlichen Sozialzentrums
Per 1. Januar 2018 übernimmt Michèle König die Leitung des Burgerlichen Sozialzentrums. Die Juristin verfügt sowohl über ausgewiesene Erfahrung im Bereich der Sozialarbeit als auch über einen wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund mit Führungserfahrung.
Neue Wege in der Familien- und Jugendhilfe
Der Verband regionaler Sozialdienst Münchenbuchsee sowie die Gemeinden Ittigen und Muri b. Bern beschreiten gemeinsam mit dem Burgerlichen Jugendwohnheim neue Wege in der Unterstützung von Familien mit ergänzenden Hilfen zur Erziehung: Neu werden Familien und Jugendliche in ihrer gewohnten Umgebung unterstützt und nicht mehr stationär oder teilstationär in einem Wohnheim. Der neue Ansatz wird im Rahmen eines Pilotprojekts getestet, gestern wurde eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.
Jugendkonferenz im Rathaus Bern – Mach d'Bärner Politik jünger
Jugendliche zum kritischen Denken und Mitmachen in der Politik anregen: Dies ist das Ziel der Jugendkonferenz, die am 1. Dezember 2017 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 600-Jahre-Jubiläum des Rathauses stattfindet. Organisator der Workshops und Diskussionen ist das Jugendparlament des Kantons Bern. Die Jugendkonferenz findet zweisprachig deutsch und französisch statt.
Jugendpreis: frisch herausgeputzt!
Lo&Leduc, Rapper Nemo, Insektenköchin Andrea Staudacher, Container 6 und viele weitere Berner Berühmtheiten gewannen vor Kurzem oder Längerem den Jugendpreis der Burgergemeinde Bern. Nun ist es an der Zeit, dass das Erfolgsformat einen Neuanfang wagt. Mit neuen Preisen und einem Open-Casting mit Starjuror möchte der Jugendpreis neue Talente aufspüren. Wen entdecken wir wohl dieses Jahr?
Jubiläum 600 Jahre Rathaus Bern – Zeitreise in das Bern von 1417
Am 9. und 10. September stehen das Berner Rathaus und die Gassen der unteren Altstadt ganz im Zeichen des Mittelalters. Das «Rathausfest – Bern 1417» mit Handwerkermarkt, Musik, Tanz, Schauspiel, Führungen, Attraktionen für Kinder, Speis und Trank nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Zeitreise in das 15. Jahrhundert. Das Fest bildet den Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 600-Jahre-Jubiläum des Rathauses.
Im Kultur Casino Bern wird nochmals richtig gefeiert
Am Samstag, 8. Juli 2017, steigt im Kultur Casino Bern die grosse Schlusssparty. Das Fest für Gross und Klein erlaubt einen letzten Einblick in das Traditionshaus, bevor die zwei Jahre andauernden Renovationsarbeiten starten. Ein neues Online-Magazin bietet die Möglichkeit, trotz verschlossenen Türen die Umgestaltung aktuell mitzuerleben.
Bitte zurzeit auf Feuern im Wald verzichten
Infolge der aktuellen Hitzewelle ruft der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern die Waldbesucherinnen und Waldbesucher auf, vorläufig auf das Feuern im Wald zu verzichten.
Bernhard Ludwig ist der neue Burgergemeindepräsident
Das Burgervolk wählte in der heutigen Urnenabstimmung Bernhard Ludwig zum neuen Burgergemeindepräsidenten und Bruno Wild zum Burgergemeindevizepräsidenten. Die beiden treten ihre Ämter am 1. Juli 2017 an. Die offizielle Stabsübergabe vom alten zum neuen Präsidenten erfolgt heute Abend in feierlichem Rahmen im Kultur Casino Bern.
Der Burgerspittel im Viererfeld feiert sein 50-jähriges Bestehen!
Ab Mittwoch, 24. Mai 2017, feiert der Burgerspittel im Viererfeld mit einem bunt gemischten Veranstaltungsprogramm sein 50-jähriges Bestehen. Bis Ende Oktober finden immer mittwochs kostenlose Veranstaltungen statt, zu denen auch die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist. Weitere Highlights sind der Gourmetabend mit Michelin- und Gault-Millau-Koch Robert Speth und der Tag der offenen Türen.
Sozialpreis 2017 der Burgergemeinde Bern für den Verein «beraber» und das «Internetcafé Power-Point»
Am Freitagabend hat die Burgergemeinde Bern zum sechsten Mal ihren Sozialpreis an zwei einmalige Institutionen aus Bern verliehen. Der Verein «beraber» wurde mit 30‘000 Franken und das «Internetcafé Power-Point» mit 20‘000 Franken honoriert. Die Burgergemeinde ehrt damit das aussergewöhnliche Engagement beider Organisationen im Zeichen der Integration.
Polit-Forum Bern: Vorstand ernannt – Geschäftsführung gesucht
Die Trägerschaft des Vereins «Polit-Forum Bern» hat ihre Mitglieder im Vorstand bestimmt: Die Stadt Bern ist mit Stadtpräsident Alec von Grafenried und Regula Buchmüller, Leiterin Aussenbeziehungen und Statistik, vertreten, der Kanton mit Staatsschreiber Christoph Auer und die Burgergemeinde mit Christophe von Werdt, Mitglied des Kleinen Burgerrats. Für die operative Führung will der Vorstand eine Geschäftsführerin oder einen Geschäftsführer fest anstellen.
Verein «Polit-Forum Bern» gegründet: Stadt, Kanton und Burgergemeinde Bern regeln Zukunft des Polit-Forums Käfigturm
Ein wichtiger Schritt für das Polit-Forum Käfigturm: Mit der am 18. April 2017 erfolgten Gründung des Vereins «Polit-Forum Bern» formen Stadt, Kanton und Burgergemeinde Bern eine neue Trägerschaft für die im Käfigturm eingemietete Institution zur Politikvermittlung. Der von Stadtpräsident Alec von Graffenried präsidierte Verein übernimmt den Betrieb des Polit-Forums ab Mitte 2017 von der Bundeskanzlei und den Parlamentsdiensten der eidgenössischen Räte.
Kein Feuer im Wald
Aufgrund des trockenen Frühlings, welcher gestern gar einen Waldbrand im Bremer zur Folge hatte, ruft der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern die Waldbesucherinnen und Waldbesucher auf, zurzeit auf das Feuern im Wald zu verzichten.
Bedeutende Barockbauten am Berner Bahnhofsplatz neu erforscht
Einzigartig für die Schweiz säumen zwei barocke Grossbauten den Bahnhofplatz in Bern – die Heiliggeistkirche und das Burgerspital. Die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK legt in Zusammenarbeit mit der Burgergemeinde Bern, der Ev.‐ref. Kirchgemeinde Heiliggeist, der Ev.‐ref. Gesamtkirchgemeinde Bern und der offenen kirche einen Kunstführer vor, der diese beiden historischen Monumente von nationalem Rang sowohl kunst‐ als auch sozialgeschichtlich beleuchtet und ganz neu zeigt, wie eng diese Bauten ursprünglich zusammengehörten. Jan Straub, Kunstführerautor seit 2012, rundet sein neustes Werk mit aktuellen Erkenntnissen der eben abgeschlossenen Sanierungen ab.
Studie «Museumsinsel Kirchenfeld»
Der Kanton Bern, die Stadt Bern und die Burgergemeinde Bern geben gemeinsam eine Konzeptstudie zu den Möglichkeiten einer «Museumsinsel Kirchenfeld» in Auftrag. Die Burgergemeinde Bern übernimmt die Projektleitung sowie die Vorfinanzierung.
«Gosteli-Stiftung» erhält den Kulturpreis 2017 der Burgergemeinde Bern
Die Burgergemeinde Bern verleiht der Gosteli-Stiftung den Kulturpreis 2017 und zeichnet damit das beeindruckende und einmalige Archiv der Geschichte der Schweizer Frauenbewegung aus. Die Ehrung gilt zugleich all jenen, die sich bis heute für die Belange der Frauen einsetzen und eingesetzt haben. Der mit 100‘000 Franken dotierte Kulturpreis ist einer der grössten der Schweiz.
Waldsofas und Co. verursachen Kosten
Die Burgergemeinde Bern stellt pädagogischen Institutionen ihre Kosten für die Waldpflege am Standort des Waldsofas oder der Feuerstelle in Rechnung und erstattet den Betrag auf Gesuch hin zurück. Die Burgergemeinde Bern befürwortet pädagogische Angebote im Wald. Besonders wichtig ist ihr jedoch die Sicherheit der kleinen Waldbesucherinnen und -besucher.
Vorsicht beim Betreten des Waldes
Nach den stürmischen Winden der letzten Nacht, den anhaltenden kräftigen Böen und dem Schneefall ist beim Betreten der Wälder grosse Vorsicht geboten.
Ueli Grindat wird neuer Domänenverwalter
Per 1. Juli 2017 übernimmt der 55-jährige Ueli Grindat die Funktion des Domänenverwalters der Burgergemeinde Bern.
Urnenabstimmung – das Kultur Casino Bern wird umgebaut
Das burgerliche Stimmvolk hat am Mittwoch, 14. Dezember, Bernhard Ludwig zum neuen Burgergemeindevizepräsidenten gewählt und über vier Vorlagen entschieden. Bewilligt wurde unter anderem der Kredit über 67,3 Mio. Franken für den Umbau des Kultur Casinos Bern.
Die «kulturbar werkhof102» erhält den Jugendpreis 2016
Die Burgergemeinde Bern verlieh am 25. November 2016 den diesjährigen Jugendpreis und zeichnete die «kulturbar werkhof102» mit dem Hauptpreis aus. Weitere Preise wurden an das Ensemble Orchestra Arte Frizzante, die Singer-Songwriterin Veronica Fusaro und den Rapper Nemo Mettler vergeben.
Erntezeit im Wald
Die Holzernte im Wald hat verschiedene Ziele. Sie liefert nicht nur Holz, sondern stärkt den Wald, damit er extreme Umweltbedingungen wie Dürre oder Starkniederschläge möglichst unbeschadet übersteht. Durch die Auflichtung des Waldes ermöglicht die Holzernte zudem das Wachstum bedrohter Arten, wie beispielsweise jenes der Orchideen oder Eichen.
Der Stadtführer «Bärn isch eso» mit neuen Inhalten
Der virtuelle Stadtführer «Bärn isch eso» erfährt nach seiner Lancierung im Sommer 2014 ein umfangreiches Update. Eine vielseitige Autorenschaft erarbeitete 26 neue Beiträge. Zusätzlich wird an zahlreichen Stellen auf das überarbeitete historisch-topografische Lexikon verlinkt. Acht mobile iPad-Stationen zeigen Bern von seiner etwas anderen Seite.
Wie funktioniert Waldbewirtschaftung?
Eine schonende Waldbewirtschaftung sorgt für gesunde Böden. Das Wasser muss gut versickern können. Doch auch Rückegassen und Altholzhaufen sind sehr wichtig. Die vielseitigen Waldbilder, die sich dem Waldbesucher zeigen, entstehen nie zufällig.
Kultur Casino Bern 2020 – das Umbauprojekt
Auf zu neuen Ufern im Kultur Casino Bern. Damit der Umbau wie geplant im Sommer 2017 beginnen kann, wird das burgerliche Stimmvolk im Dezember dieses Jahres über den Baukredit befinden. Die Baukosten belaufen sich auf CHF 74 Mio. – der grösste Posten ist der aufgeschobene Liegenschaftsunterhalt.
Holz – Ein nachhaltiger Energieträger
Knisterndes Holz und dazu der Duft von knusprigem Fleisch oder Grillkäse. Mit steigenden Temperaturen wird jeweils eine ganze Nation zu Grillmeistern. Nicht jedes Feuer hat aber dieselben Auswirkungen auf die Umwelt. Mit der richtigen Technik wird jeder Grillchef zum Nachhaltigkeitsexperten.
Das Burgervolk sagt Ja zur Wohnüberbauung «Sunnebode Worb»
Die Bernburgerinnen und Bernburger haben für die Realisierung der Wohnüberbauung «Sunnebode Worb» einen Kredit über CHF 23 Mio. bewilligt. 60 Mietwohnungen sollen entstehen. Der Baustart erfolgt frühestens 2017.
Jeudredi: Sommerkonzerte im Innenhof des Burgerspitals
Es ist wieder soweit. Die beliebte Konzertreihe Jeudredi geht in die nächste Runde. Ab dem 16. Juni lädt das Berner GenerationenHaus jeden Donnerstagabend zu einem Sommerkonzert in den Innenhof des Burgerspitals ein. Die musikalischen Klänge werden von einem Food- und Barangebot begleitet.
zapp und «Betreutes Wohnen in Familien» erhalten den Sozialpreis 2016 der Burgergemeinde Bern
Am Donnerstagabend verlieh die Burgergemeinde Bern ihren Sozialpreis. Ausgezeichnet wurden das «Zentrum für ambulante Palliativbegleitung plus» (zapp) sowie das Angebot «Betreutes Wohnen in Familien» der OGG Bern. Beide Preisträger erhalten je 20‘000 Franken.
Wiedereröffnung des Archiv- und Bibliotheksgebäudes an der Münstergasse
Zurück in neuer Frische und einzigartiger Umgebung! Nach über zwei Jahren kann der Um- und Ausbau des Archiv- und Bibliotheksgebäudes an der Münstergasse erfolgreich abgeschlossen werden. Die beiden Institutionen Burgerbibliothek und Bibliothek Münstergasse (vormals Zentralbibliothek), nehmen ihren Betrieb wieder auf. Unter anderem dank dem neuen Lesesaal unter dem Hofgarten stehen neu rund 300 Arbeitsplätze für das Publikum zur Verfügung.
Holz – viel mehr als ein Rohstoff
Aus Holz entstehen moderne Mehrfamilienhäuser und deren Innenräume können mit demselben Rohstoff umweltfreundlich geheizt werden. Was viele nicht wissen: die Nutzung von Holz hinterlässt keine bleibenden Spuren in der Landschaft und Holz wächst stetig nach. Die Schweiz könnte ihren ökologischen Fussabdruck sogar noch verkleinern. Der nächste Waldspaziergang mit dem Forstmeister der Burgergemeinde Bern widmet sich dem Rohstoff Holz.
«Abegg-Stiftung» erhält den Kulturpreis 2016 der Burgergemeinde Bern
Die Burgergemeinde Bern verleiht den diesjährigen Kulturpreis der Abegg-Stiftung und anerkennt damit ihre weltbedeutenden Sammlungen und ihre Leistungen auf dem Gebiet der Erforschung und Konservierung/Restaurierung historischer Textilien.
«Die Natur erwacht» - Rundgang im Bremgartenwald
Unter der wärmenden Frühlingssonne erwacht auch der Wald zu neuem Leben. Der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern lädt ein, zum Rundgang durch den Bremgartenwald.
Alter hat Zukunft - Post aus der eigenen Vergangenheit
Bereits morgen sind wir älter. Doch wie sieht unsere Zukunft aus – zum Beispiel in drei Jahren? Ab 5. Februar steht im Berner GenerationenHaus ein knallblauer Briefkasten. Er wartet darauf, mit Zukunftsvorstellungen gefüttert zu werden. Drei Jahre später erhalten die Verfasserinnen und Verfasser ihre Postkarte per Post zugestellt.
Archiv- und Bibliotheksgebäude in der Münstergasse bald bezugsbereit
Der Umbau des historischen Archiv- und Bibliotheksgebäudes an der Münstergasse 61/63 kann termingerecht und im budgetierten Kostenrahmen nach etwas mehr als zwei Jahren Bauzeit abgeschlossen werden.
Museumsstiftung für Kunst der Burgergemeinde Bern
Im Zusammenhang mit der Zusammenführung von Kunstmuseum Bern und Zentrum Paul Klee (ZPK) änderte die «Paul Klee-Stiftung der Burgergemeinde Bern» ihren Namen in «Museumsstiftung für Kunst der Burgergemeinde Bern» und dehnte ihren Zweck auf das Kunstmuseum Bern und das Creaviva aus.
Urnenabstimmung - Burgervolk bewilligte verschiedene Kredite
Die Bernburgerinnen und Bernburger haben einen Kredit über CHF 11 Mio. bewilligt, damit der Kleine Burgerrat Immobiliengeschäfte abwickeln kann, welche ein rasches Handeln erfordern. Ausserdem wurden im Rahmen der Wirkungsorientierten Verwaltungsführung für das Naturhistorische Museum der Burgergemeinde Bern zwei Globalkredite über insgesamt CHF 25.5 Mio. genehmigt.
Jugendpreisverleihung 2015
Am 27. November zeichnete die Burgergemeinde Bern im Rahmen der Jugendpreisverleihung 2015 das Start-up Unternehmen Cleverclip mit dem Hauptpreis aus. Weitere Preise gingen an den Regisseur Simon Burkhalter, die Rothen Schwestern mit ihrer Weihnachtsshow sowie den jungen Musiker Jan Mattmann.
Ausgezeichnet mit zwei «terzLabeln» für hohe Zufriedenheit
Die unabhängige terzStiftung hat die Altersinstitution der Burgergemeinde Bern – den Burgerspittel mit den beiden Standorten im Viererfeld und am Bahnhofplatz – mit je einem «terzLabel» für hohe Zufriedenheit der Bewohnenden sowie der Angehörigen ausgezeichnet.
Ivo Adam übernimmt die Geschäftsleitung des Kultur Casino Bern
Per 1. April 2016 übernimmt der 37-jährige Seeländer Ivo Adam die Geschäftsleitung des Kultur Casino Bern. Der aktuell verpachtete Gastronomiebetrieb wird im Hinblick auf den geplanten Umbau unverändert durch den bestehenden Pächter, Tobias Burkhalter, fortgeführt.
Halt auf Verlangen! – die neue Konzertserie in der Spittelkapelle
Die Hochschule der Künste Bern (HKB) und das Berner GenerationenHaus im Burgerspital spannen zusammen für eine neue Konzertserie. Angehende Profimusikerinnen und Profimusiker der HKB spielen ab dem 8. Oktober zweiwöchentlich Kammermusik in der Spittelkapelle im Burgerspital.
Das Donnerstagabendprogramm Jeudredi geht in die zweite Runde
Am 8. Oktober 2015 geht Jeudredi in die zweite Runde. Nach einem erfolgreichen Sommer mit diversen Acts im Innenhof des Burgerspitals geht Jeudredi nun im Herbst mit einem neuen Programm weiter.
Jugendliche geben ihr Multimedia-Wissen weiter
Das Generationenprojekt «Generation 2.0 erklärt Neue Medien» ist vor einem Monat erfolgreich gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Berner GenerationenHaus, Pro Senectute Bern, Checkpoint Stadt Bern und der Jugend-Job-Börse Bern (JJBB) beraten Jugendliche interessierte Bernerinnen und Berner zu konkreten Anwendungsfragen von Smartphones und Co.
«Swiss Press Photo 15» im Berner GenerationenHaus
Vom 14. August bis am 23. Oktober gastiert die «Swiss Press Photo 15» im Berner GenerationenHaus. Ein attraktives Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung. Die Vernissage findet am 13. August um 19.30 Uhr im Burgerspital statt.
Kein Feuer im Wald
Der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern, welcher grösster Waldbesitzer in der Agglomeration Bern ist, ruft die Waldbesucherinnen und Waldbesucher auf, zurzeit auf das Feuern im Wald zu verzichten.
Schritt für Schritt zum Kultur Casino 2020
Während dem geplanten Umbau des Kultur Casino Bern setzt die Burgergemeinde Bern auf die individuelle Betreuung ihrer Veranstalter und verzichtet auf eine Ersatzspielstätte.
«Bern ist überall» erhält den Kulturpreis 2015 der Burgergemeinde Bern
Die Burgergemeinde Bern verleiht dem Verein «Bern ist überall» den Kulturpreis 2015 und zeichnet damit eine über zehnjährige Erfolgsgeschichte mit Vorbildcharakter aus. Zugleich ist diese Ehrung auch ein anerkennendes Signal an das Bernische Literaturschaffen. Der mit 100‘000 Franken dotierte Kulturpreis ist einer der grössten in der Schweiz.
Urnenabstimmung: Verlängerung von zwei Leistungsverträgen
Die Bernburgerinnen und Bernburger erneuern ihre Leistungsvereinbarungen mit dem Zentrum Historische Bestände der Universitätsbibliothek Bern und mit dem Bernischen Historischen Museum. Überdies bewilligte das burgerliche Stimmvolk die Totalsanierung einer schützenswerten Liegenschaft in Muri.
Spittelfest 2015: Konzerte für alle im Innenhof des Burgerspitals
Seit Montag stehen die Türen im Burgerspital offen. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher fanden den Weg in das barocke Haus mit dem einladenden Innenhof. Von Freitag bis Sonntag erreicht das Spittelfest 2015 mit einem kunterbunten Programm seinen Höhepunkt.
Halt auf Verlangen!
Zum Auftakt der Kooperation «Halt auf Verlangen!» zwischen dem Berner GenerationenHaus und der Hochschule für Künste Bern HKB findet am Donnerstag im Rahmen des Eröffnungsfests in der Spittelkapelle das erste hochkarätige Kammerkonzert statt.
Hereinspaziert! Das Burgerspital wird eröffnet
Nach dem grossen Umbau sind nun alle Partner ins neue Burgerspital eingezogen. Während einer Woche feiert das Haus seine offizielle Eröffnung und bietet verschiedenste Veranstaltungen und Überraschungen für Jung und Alt. Am Wochenende gibt’s im Innenhof unter anderem Gratiskonzerte für alle.
Die Ansichtskartensammlung Hans-Ulrich Suter ist online
Bernfans dürfen sich freuen: Die rund 1500 Postkarten umfassende Ansichtskartensammlung von Hans-Ulrich Suter ist digitalisiert worden und im Online-Archivkatalog der Burgerbibliothek Bern abrufbar.
500 Ostereier im Innenhof des Burgerspitals
Am kommenden Samstag veranstaltet das Berner GenerationenHaus im Innenhof des Burgerspitals eine grosse Ostereiersuche mit anschliessendem «Eiertütsche». Über 500 Ostereier warten darauf, gefunden zu werden. Vorgängig werden diese im Rahmen einer «Fäger»-Aktion von Kindern in der Altersinstitution «Burgerspittel am Bahnhofplatz» bemalt.
«Spysi» erhält Sozialpreis der Burgergemeinde Bern
Am Montag, 16. März, verlieh die Burgergemeinde Bern zum vierten Mal ihren Sozialpreis. Die Auszeichnung im Wert von 50‘000 Franken ging an die «Spysi» und ermöglicht ihr den Kauf einer dringend benötigten neuen Herdanlage. Damit anerkennt die Burgergemeinde das langjährige und unermüdliche Engagement der Institution «Spysi» , welche «...der hilfsbedürftigen Bevölkerung während der Winterzeit gesunde Nahrung zu vorteilhaftem Preis anbietet …» (Auszug aus den Statuten von 1877, Art. 1).
DC Bank neuer Hauptsponsor der Camerata Bern
Die Berner DC Bank ist seit diesem Jahr neuer Hauptsponsor des bekannten Berner Kammerorchesters Camerata Bern. Das Engagement der Privatkundenbank gilt vorerst für drei Jahre und erweitert das langjährige Wirken der DC Bank im Kulturbereich.
Erste Bewohnerinnen eingezogen
Gestern sind die ersten Bewohnerinnen in das neu umgebaute, barocke Gebäude am Bahnhofplatz, in eine der drei Hausgemeinschaften des Burgerspittels eingezogen.
Urnenabstimmung: Der Umbau des Kultur Casinos wird konkret
Die Bernburgerinnen und Bernburger haben einen Kredit über CHF 6,7 Mio. bewilligt, damit das Projekt «Umbau Kultur Casino Bern» gestartet werden kann.
Die DC Bank mit neuem Standort in Bern
Die DC Bank hat per 1. Dezember 2014 ihr neues Geschäftsdomizil an der Schauplatzgasse 21 bezogen. Auch am neuen Standort wird das stadtbernische Finanzinstitut alle bisherigen Dienstleistungen mit den Kernkompetenzen in den Bereichen Vermögensverwaltung, Anlageberatung und Hypothekargeschäft anbieten.
Jugendpreisverleihung 2014
Die Burgergemeinde Bern hat am 28. November 2014 ihren mit 30'000 Franken dotierten Jugendpreis zum 20. Mal verliehen. Im Anschluss an die Preisverleihung im Bierhübeli gaben die ehemaligen Jugendpreisgewinner Lo & Leduc ein Konzert für ihre Berner Fans.
«toi et moi» – das Restaurant im Burgerspital
Heute Donnerstag wird das Restaurant «toi et moi» im Burgerspital eröffnet – der neue Treffpunkt direkt am Hauptbahnhof Bern. Das Angebot für Jung und Alt reicht vom Kaffee frühmorgens, über das schnelle Mittagessen bis zum Schlummertrunk zu später Stunde.
Bedeutendes Postkartenarchiv online zugänglich
Seit kurzem ist das Fotoarchiv des Ansichtskartenverlags Franco-Suisse im Internet verfügbar. Mehr als 7000 Einzelbilder laden zu einem Spaziergang durch die ganze Schweiz und speziell durch Stadt und Kanton Bern ein. Die Ansichten stammen aus dem Zeitraum 1920-1970 und zeigen eine Schweiz, wie sie in vielerlei Hinsicht vergangen ist.
Die Burgerverwaltung ist umgezogen
Zwei Jahre nachdem die ersten Baumaschinen im Burgerspital auffuhren, sind die Renovationsarbeiten abgeschlossen. Mit dem Einzug der Burgerverwaltung ist das barocke Gebäude wieder zum Leben erwacht.
Glasbrunnen liefert einwandfreies Quell-Trinkwasser
Der sagenumwobene Glasbrunnen im Bremgartenwald liefert einwandfreies Quell-Trinkwasser, dies bestätigt eine umfassende chemische Analyse.
shnit erhält den Kulturpreis der Burgergemeinde Bern
Die Burgergemeinde Bern verleiht dem shnit International Shortfilmfestival den Kulturpreis 2014. Der mit 100‘000 Franken dotierte Kulturpreis gilt als einer der grössten der Schweiz. Die Preisverleihung findet am 11. September ab 19 Uhr auf dem Bundesplatz statt. Die Bevölkerung ist eingeladen mitzufeiern und ein unterhaltsames Programm zu geniessen.
Burgergemeinde Bern steht zu Vereinbarung bezüglich Verein Alternative
Der Verein Alternative wird ab dem 1. November 2014 für drei Monate einen Standort im Saali beziehen. Das betreffende Landstück wird durch die Burgergemeinde Bern zur Verfügung gestellt.
Tag der offenen Tür in der Burgergemeinde Bern
Am Samstag, 30. August 2014, öffnet die Burgergemeinde Bern ihre Türen und ermöglicht von 15-20 Uhr einen Blick hinter die Kulissen. Vom Besuch einer Grossbaustelle bis zur Visite im burgerlichen Wald inklusive dem Pflanzen eines Baumes – das vielseitige Programm richtet sich an Jung und Alt.
ÄS ISCH ESO – Bern und seine Burgergemeinde auf dem Bundesplatz
Die Burgergemeinde Bern lädt die Berner Bevölkerung am Freitag zum grossen Eröffnungsfest des Panoramakubus auf den Bundesplatz ein. Das vielseitige Programm bietet für Jung und Alt unvergessliche Momente. Aufgeschaltet wird auch der virtuelle Stadtführer «BÄRN ISCH ESO» – ein Geschenk für Bern!
Elefant sorgt im Dählhölzli für grosse Augen
Er ist grau, über drei Meter hoch, steht auf einem grossen Anhänger und wartet auf seinen ersten Auftritt: der Elefant der Burgergemeinde Bern. Zum Auftakt der Eröffnungsfeier am 22. August 2014 macht er am kommenden Donnerstag Halt im Dählhölzli.
Die Burgergemeinde Bern unterstützt das Emmental
Der Kleine Burgerrat (Exekutive) beschloss an seiner Sitzung vom 11. August 2014 die von Unwettern betroffenen Gemeinden im Emmental mit CHF 25‘000 zu unterstützen.
Der Sozialpreis der Burgergemeinde Bern geht an den «insieme Treff Domino»
Am Dienstagabend verlieh die Burgergemeinde Bern in der Dampfzentrale Bern ihren Sozialpreis. Er ging mit einem Beitrag von 38‘000 Franken an den «insieme Treff Domino», einen Freizeittreff unter dem Motto «wo behindert sein, normal ist». Die Burgergemeinde Bern anerkennt damit das Engagement des Treffs, behinderte Menschen voll und gleichberechtigt ins Leben einzubeziehen.
Ein 400-jähriger Schatz – Pflanzen und Illustrationen aus dem Herbarium von Felix Platter (1536-1614)
Ein Projekt der Burgerbibliothek Bern zusammen mit dem Botanischen Garten der Universität Bern.
Urnenabstimmung: Burgergemeinde unterstützt Zusammenführung von Kunstmuseum Bern und Zentrum Paul Klee
Die Bernburgerinnen und Bernburger haben der Zusammenführung vom Kunstmuseum Bern mit dem Zentrum Paul Klee zugestimmt und dafür einen Kredit von CHF 4 Mio. bewilligt. Ebenfalls genehmigt wurde das Erschliessungsprojekt «Im Breitenacker» in Kehrsatz.
Barry – eine Ausstellung für eine Schweizer Ikone
Vor 200 Jahren starb der berühmteste Rettungshund der Welt: Barry. Bis heute ist er eine Legende geblieben. Das Naturhistorische Museum Bern widmet seinem bekanntesten Bewohner eine neue Ausstellung. «Barry – Der legendäre Bernhardinerhund» zeigt die heldenhaften Taten des Bernhardiners vom Grossen St. Bernhard. Doch welche Geschichten sind wahr und welche ein Mythos? Die neue Dauerausstellung eröffnet am Freitag, 13. Juni 2014.
Der Burgerspittel im Viererfeld öffnet nach vierjährigem Umbau seine Türen
Die über vierjährigen Umbau- und Sanierungsarbeiten im Burgerspittel im Viererfeld wurden erfolgreich abgeschlossen. Zum Angebot stehen Seniorenwohnungen sowie Pflegezimmer. Ein neues Highlight bietet die höchst gelegene Lounge auf Berner Stadtboden. Am kommenden Samstag öffnet der Burgerspittel seine Türen.
Till Grünewald leitet das Berner GenerationenHaus
Der 37-jährige Berner Till Grünewald übernimmt per Anfang Juni 2014 die Leitung des «Berner GenerationenHauses» im Burgerspital am Bahnhofplatz. Ab Herbst 2014 wird das umgebaute Burgerspital nach und nach mit Leben gefüllt.
Das Wifag-Firmenarchiv in der Burgerbibliothek Bern zugänglich
Historisch interessierte Druckmaschinenfans haben ab sofort eine Anlaufstelle: Das Archiv der Druckmaschinenherstellerin Wifag, bis 2010 in Bern-Wyler ansässig, ist aufgearbeitet und in der Burgerbibliothek Bern zugänglich. Somit stehen rund 100 Jahre Technik- und Innovationsgeschichte der Druckindustrie und ein Teil der Berner Industriegeschichte zur Aufarbeitung bereit. Das Verzeichnis zum Firmenarchiv ist auch online verfügbar.
Freiwillige Mitarbeitende in den Institutionen der Burgergemeinde Bern
Die freiwillige und ehrenamtliche Arbeit ist in unserer Gesellschaft unentbehrlich. Für eine nachhaltige Sicherung der Lebensqualität ist sie unverzichtbar. Die individuellen Einsätze von freiwilligen Mitarbeitenden sind von unschätzbarem Wert und geniessen hohe Anerkennung. Die Burgergemeinde Bern will ihre Freiwilligenarbeit weiter ausbauen und lädt zur Informationsveranstaltung ein.
Neuer Gesamtleiter des Burgerlichen Jugendwohnheims
Bernhard Kuonen ist vom Kleinen Burgerrat zum Gesamtleiter des Burgerlichen Jugendwohnheims Schosshalde (BJW) gewählt worden. Er folgt damit auf Peter Hostettler, der das BJW seit 2011 leitet und Anfang Mai zu «Domicil — Wohnen im Alter» zurückkehrt.
Grosse Verdienste um Berns Kultur — «Externe Burgerliche Medaille» 2014
Die Burgergemeinde Bern verleiht Persönlichkeiten, die sich um das kulturelle Leben oder die Kultur in Bern in besonderer Weise verdient gemacht haben, die «Externe Burgerliche Medaille». 2014 geht diese Auszeichnung an Bernhard Furrer und Jürg Schweizer, Verena Gysin, Silvia Müller und Othmar Zschaler.
Burgergemeinde unterstützt Sanierung des Stadttheaters
Die Bernburgerinnen und Bernburger haben einem Projekt im Rahmen der Sanierung des Stadttheaters zugestimmt und dafür einen Kredit von CHF 5 Mio. bewilligt. Ebenfalls genehmigt wurde der Landverkauf «Riedacker II» in Muri b. Bern.
Burgergemeinde Bern unterstützt das Berner Kulturleben
Die Burgergemeinde Bern schliesst im Jahr 2014 Beitragsvereinbarungen in der Höhe von insgesamt rund CHF 1,45 Mio. mit verschiedenen Kulturinstitutionen ab. Sie setzt damit ihr langjähriges, bedeutendes Engagement fort, das aus dem Bernischen Kulturgeschehen nicht mehr wegzudenken ist.
Burgergemeinde Bern unterstützt Zusammenführung von Kunstmuseum und Zentrum Paul Klee
Die Burgergemeinde Bern stellt für die beabsichtigte Zusammenführung von «Kunstmuseum Bern» und «Zentrum Paul Klee» eine einmalige finanzielle Unterstützung von CHF 4 Mio. in Aussicht. Den definitiven Entscheid fällt das burgerliche Stimmvolk im Juni 2014.
Jugendpreis 2013
Zum 19. Mal verleiht die Burgergemeinde Bern in diesem Jahr ihren mit 30'000 Franken dotierten Jugendpreis. Aus insgesamt 29 Bewerbungen hat die Jury vier Preisträger auserkoren, die ihre Prämie am 29. November im Bierhübeli entgegennehmen dürfen.
Adventsüberraschung des «Berner GenerationenChors» im Hauptbahnhof
Der «Berner GenerationenChor» wird am 1. Advent in der Halle des Hauptbahnhofs Bern mit einer besonderen Überraschung aufwarten und damit auf ein Pionierprojekt der Burgergemeinde aufmerksam machen: Das «Berner Generationenhaus» im Burgerspital am Bahnhofplatz.
Das «Bern-Wimmelbuch» ist da!
Kaum zu glauben — die Hauptstadt der Schweiz hat noch kein Wimmelbuch! Dabei gibt es auch in Bern viel zu sehen und zu entdecken. Ab dem 5. Dezember ist das «Bern-Wimmelbuch» im Buchhandel erhältlich.
RSS-Feeds

Die hier zur Verfügung gestellten "Kollektionen" können im RSS-Format abonniert werden. Dazu hängen Sie bitte an die jeweilige URL ein "/RSS" an.

Also z.B. für die "Veranstaltungen BGBern"

http://www.bgbern.ch/kollektionen/rss-veranstaltungen-bgbern + /RSS

= http://www.bgbern.ch/kollektionen/rss-veranstaltungen-bgbern/RSS