DC Bank

Die DC Bank ist ein Finanzinstitut, dessen Dienstleistungen der gesamten Bevölkerung zur Verfügung stehen. Die Burgergemeinde garantiert mit ihrem Vermögen für alle Verpflichtungen der Bank. Schon im Gründungsjahr 1825 gab sie als erste Emissionsbank banknotenähnliche Papiere heraus.

Dame Teeservice.JPG

«Wenn ich einmal mein Vermögen vererbe»

Die Deposito-Cassa wurde 1825 durch die Stadtverwaltung gegründet. Zweck der Cassa war das Anlegen von nicht «angewendeten», auf verschiedenen Stadtkassen liegenden Wertpapieren. Schon im Gründungsjahr gab sie banknotenähnliche Papiere als erste Emissionsbank heraus. Die Schweiz verdankt ihre erste Banknote der DC Bank. Nach der Trennung von Einwohnergemeinde und Burgergemeinde 1831 wurde die Deposito-Cassa 1852 der Burgergemeinde Bern zuerkannt.

Die DC Bank heute

Mann Bibliothek.JPG

"Wenn ich einmal pensioniert bin"

Die DC Bank ist ein rein burgerliches Institut, dessen Dienstleistungen aber der gesamten Bevölkerung zur Verfügung stehen. Als Abteilung der Burgergemeinde verwaltet sie deren Finanzvermögen, besorgt die Finanztransaktionen und tätigt für ihre Kunden Bankgeschäfte.

Trotz ihrer bald 200-jährigen Vergangenheit ist sie ein innovatives, engagiertes und kompetentes Bankinstitut. Die DC Bank setzt sich für ihre Kunden ein und legt grossen Wert auf individuelle Beratung und optimale Dienstleistungen. Sie übernimmt alle Bankgeschäfte wie Wertschriften- und Vermögensverwaltung, Gewährung von Krediten und Hypotheken, Führung von Spar- und Vorsorgekonti. Die Burgergemeinde garantiert mit ihrem Gesamtvermögen für alle diese Verpflichtungen und leistet so einen grossen Beitrag an die Sicherheit der Bank.

Der Vorsitzende der Geschäftsleitung

IMG_3075.JPG

Peter A. Vonlanthen

«Werte schaffen seit 1825»

peter.vonlanthen@dcbank.ch

Website DC Bank