Navigieren auf Burgergemeinde Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Forstbetrieb

Der burgerliche Forstbetrieb pflegt und bewirtschaftet die rund 3666 Hektaren Wald der Burgergemeinde Bern. Weiter betreut er im Auftrag rund 350 Hektaren Wald anderer Waldbesitzer.

Der Forstbetrieb teilt seine Wälder in Erholungswälder – namentlich städtische und stadtnahe Wälder, die zugunsten der Öffentlichkeit gepflegt werden - und in Holzproduktionswälder ein. Hinzu kommen Reservate, in denen es primär um den Erhalt naturnaher Wälder und den Schutz bedrohter Arten geht.

R20-Logo
Bild Legende:

R20 – Holz aus der Region
Holz aus der Region, höchstens 20 Kilometer vom Bundeshaus entfernt: Das bietet das nachhaltige, von der Burgergemeinde Bern lancierte Label Radius20 – oder kurz: R20. Es entspricht allen, denen die Herkunft ihres Holzprodukts wichtig ist und die sich um ihren ökologischen Fussabdruck kümmern.

Co-Leitung des Forstbetriebs

Bild Legende:

Philipp Egloff (rechts)

Philipp Hug (links)

«Die Burgergemeinde bewirtschaftet die Wälder in der Agglomeration zum Wohle der heutigen und kommender Generationen.»

Weitere Informationen.

Fusszeile