Geschichtliche Publikationen

Der Ausscheidungsvertrag

Ein in der Berner Zeitschrift für Geschichte (71. Jg, 2009 Heft 3) erschienener Aufsatz (PDF) von Dr. Christophe von Werdt hat den Ausscheidungsvertrag zwischen der Burger- und Einwohnergemeinde Bern von 1852 untersucht und die relevanten Quellen analysiert.

Quellenbericht 1930 - 1945

Die Burgergemeinde Bern hat einen Teil ihrer Geschichte erforscht und den Quellenbericht über die Jahre 1930-45 der Öffentlichkeit präsentiert.

Über die Burgergemeinde

«Von Bernern & Burgern», Hier und Jetzt, Verlag für Kultur und Geschichte, Baden 2015, 864 Seiten in zwei Bänden, mit zahlreichen Abbildungen. Autorinnen und Autoren: Birgit Stalder, Martin Stuber, Sibylle Meyrat, Arlette Schnyder und Georg Kreis

Das Buch beleuchtet Entwicklungen und Kontinuitäten im Umgang mit dem Grundbesitz, der Einburgerung sowie in der Kultur- und der Sozialpolitik. Indem die Autorinnen und Autoren von Stammbäumen und Burgerholz, von idealen und verarmten Burgern, vom Altersheim und dem Jugendpreis erzählen, veranschaulichen sie diese zweifache Tendenz.

«Die Burgergemeinde Bern – Gegenwart und Geschichte» (PDF, 60 MB), Verlag Stämpfli & Cie AG Bern, 1993.